Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands!

 

Kleider im Empire-Stil von Ana Alcazar

Bereits Jane Austen wusste um die Wirkung des Empirekleides. Die Kleider mit der hohen Taille zaubern ein traumhaftes Dekolleté, kaschieren kleine Pölsterchen an Bauch und Hüfte und verleihen gleichzeitig eine zarte Silhouette, die Ihre Weiblichkeit perfekt in Szene setzt. Kein Wunder also, dass Empirekleider bei den Damen auch heute noch sehr beliebt sind.

Das Empirekleid – ein Stück Jane Austen im Kleiderschrank.

Die meisten Frauen kennen die romantischen Verfilmungen von Jane Austens Büchern wie „Sinn & Sinnlichkeit“ oder „Emma“, in denen die, meist überraschend emanzipierten Damen des britischen Adels nach ihrem Mr. Right suchen (und ihn nach 2 Stunden in schöner Regelmäßigkeit auch finden). Modebewussten Damen bleiben aber nicht nur die verzwickten Verquickungen bis zum Happy-End im Gedächtnis, sondern auch die Kleider in denen die Protagonistinnen von den Dashwood Ladies bis zu den Bennet Mädchen auf Bällen und im Alltag eine gute Figur machen. Gute Figur sogar ganz wörtlich, denn die damalige Mode im frühen 19. Jahrhundert war aufgrund ihres Schnittes überaus schmeichelnd für die Silhouette und wirkte doch höchst elegant und hochwertig. Das sogenannte Empirekleid war für Damen der damaligen Gesellschaft das wichtigste Kleidungsstück. Der Empire Schnitt zeichnet sich dabei durch eine sehr hohe Taille aus, der Stoff fiel nach der Abtrennung an der Unterbrust weit in A-Linien-Form ab. So konnten Problemzonen an Bauch, Hüfte und Oberschenkel perfekt kaschiert werden, während das Dekolleté als Eyecatcher fungierte.

Klassische Empirekleider in neuem Look.

Der Schnitt des Empirekleides ist ein Klassiker, der auch heute noch wunderbar funktioniert. Waren im 19. Jahrhundert die Kleider im Empirestil noch aus leichtem Musselin oder schweren Samt und wurden Jahr für Jahr hochgeschlossener, ist bei den heutigen Empirekleidern jede Facette möglich. Ob langes Seidenkleid mit hoher Taille oder das kurze neckische Babydoll Kleid, Kleidungsstücke mit Empireschnitt müssen heute nicht mehr zwangsläufig bodenlang sein wie früher und werden auch in der Freizeit und im Beruf getragen. Gleich bleibt aber immer die weit abfallende A-Linie ab der Brust, die auch heute noch zu den Figurschmeichlern No. 1 gehört.

Von Mini bis Maxi – Kleider im Empirestil von Ana Alcazar.

Sie sind auch ein Fan von Empirekleidern? Dann sind Sie in dieser Fashionguide-Rubrik richtig. Hier finden Sie das Trendkleid mit dem Abnäher unter der Brust in zahlreichen Formen und Farben. Wir haben dem Mode-Liebling des 19. Jahrhunderts einen neuen Anstrich verpasst und präsentieren hier im offiziellen Online Shop von Ana Alcazar sowohl elegante Empirekleider für Abendveranstaltungen als auch legerere Modelle für Freizeit und Alltag. Stöbern Sie in unserer Auswahl an Empirekleider und entdecken Sie einzigartige, bodenlange Empirekleider aus wallender Seide, kurze Empirekleider mit Blumendruck oder unifarbene Kleider im Empire-Stil, die mit aufwendigen Applikationen am Ausschnitt verzaubern. Übrigens: das Empirekleid hat seinen Ursprung in der napoleonischen Zeit. Richtig wird es daher französisch „Ompier“ und nicht wie oft fälschlicherweise englisch „Empeier“ ausgesprochen.

Trusted Shops Kundenbewertungen für ANA ALCAZAR: 4.87 / 5.00 von 2160 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten