Größenberater

Sie sind noch unsicher welche Größe Sie bestellen sollen oder wie die Kleidungsstücke von Ana Alcazar ausfallen? Unser Größenberater hilft weiter!

WIE BESTIMME ICH MEINE KLEIDERGRÖSSE?

Um Ihre passende Kleidergröße zu errechnen, messen Sie bitte zu Hause mit einem Maßband Brust-, Taillen- & Hüftumfang (in Zentimeter) nach.

Und so geht’s:

Messen Sie nur über leichter Kleidung (z.B. Unterwäsche) und legen Sie das Maßband möglichst dicht an den Körper ohne Einzuschnüren.



  • Brustumfang: waagerecht um die  stärkste Stelle Ihrer Brust messen
  • Taillenumfang: waagerecht um die schmalste Stelle Ihrer Taille messen
  • Hüftumfang: waagerecht um die stärkste Stelle Ihres Gesäß messen

WELCHE GRÖSSE BENÖTIGE ICH?

Nachdem Sie Ihre Maße genommen haben, gleichen Sie bitte nun noch anhand der nachfolgenden Größentabelle die richtige Kleidergröße ab:
 

Unser Tipp:
Sollten Ihre Maße zwischen zwei Größen liegen, bestellen Sie bitte immer die größere Größe.

Ihr Vorteil:
Nie wieder über ausverkaufte Größen ärgern! In unserem praktischen Fashionguide finden Sie alle Ana Alcazar Kollektionsstücke nach verfügbaren Kleidergrößen sortiert.

WIE FÄLLT DIE MODE VON ANA ALCAZAR AUS?

Die Mode von Ana Alcazar charakterisiert sich durch topmoderne Passformen und figurbetonte, feminine Schnitte. Dabei arbeitet Ana Alcazar jederzeit nur mit geprüften und genormten Standardgrößen. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, dass das ausgesuchte Ana Alcazar Stück auch passt, sollten Sie sich dennoch zusätzlich die Maße des jeweiligen Kollektionsteils ansehen. 

Grundsätzlich finden Sie rechts neben jedem Produkt die detaillierten Produktmaße. Klicken Sie dazu einfach auf „Jetzt detaillierte Produktmaße ansehen“:


 

Die passende Maßtabelle für das ausgewählte Produkt öffnet sich als Pop-up-Fenster:


 

Ihr Vorteil:
Sie können auf einen Blick sehen, wie Ihr gewünschtes Kollektionsteil ausfällt und mit Ihren eigenen Maßen vergleichen.

Bitte beachten Sie:
Die Maßtabelle zu den einzelnen Kleidungsstücken listet Stoffmaße auf, nicht Körpermaße. Dazu wird das Kleidungsstück liegend an vier unterschiedlichen Stellen (siehe Abbildung) ausgemessen. Die Passform hängt vom Stoff ab: Kleidungsstücke mit Jersey, Cotton Stretch oder elastanhaltigen Stoffen sind dehnbar und lassen einige Zentimeter Spielraum, während Kleidungstücke aus Seide oder fester Spitze meist eins zu eins ausfallen. Fällt ein Kleidungsstück maßgeblich größer oder kleiner aus, weisen wir in der Produktbeschreibung immer gesondert darauf hin.

WAS STEHT MIR?

Birne, Sanduhr oder Backstein? X, H oder V? So vielfältig die Bezeichnungen der unterschiedlichen Figurtypen, so unterschiedlich sind auch die diversen Bekleidungsschnitte. Dabei ist das richtige Trendteil zu finden viel einfacher, wenn man weiß zu welchem Figurtyp man gehört. Deshalb zeigen wir Ihnen hier zur besseren Orientierung die fünf gängigen Figurformen und welches Kleidungstück aus dem Ana Alcazar Sortiment am besten zum jeweiligen Shape passt:


   

A-Typ oder Birnen-Typ

Zeichnet sich aus durch:

  • Schmale Schultern, zierlicher, langer Oberkörper
  • Breite Hüften, kräftige Oberschenkel & Po


Stylingtipps:

  • Oberkörper betonen mit Applikationen, Cut-Outs oder Statement-Ketten
  • Oberteile eher weit geschnitten, Hosen eher eng
  • Auf auffällige Gürtel und auf alles, was ab der Hüfte betont, verzichten
  • Oben helle Farben, unten dunkle Farben


Promibeispiele:

  • Jennifer Lopez, Kate Winslet

 

Top3 der Kleiderformen für den A-Typ:

 

 

 

 

O-Typ oder Orangen-Typ

Zeichnet sich aus durch:

  • Üppige Oberweite, Bauch
  • Kaum Taille, volle Hüften
  • Wenig Po, schlanke Beine


Stylingtipps:

  • Oberteile nicht zu kurz, lieber Longtops in dunklen Farben
  • Raffungen, Drapierungen und Faltenlegung im Oberkörperbereich kaschieren den Bauch
  • Das Dekolletee ist der Star: Betonen Sie es!
  • Kleider & Röcke gerne etwas kürzer um die Beine hervorzuheben


Promibeispiele:

  • Birgit Schrowange, Kei$ha


Unsere Top3 der Kleiderformen für den O-Typ:

H-Typ oder Backstein-Typ

Zeichnet sich aus durch:

  • Zierlicher Typ mit sehr geraden Konturen
  • Schultern, Oberweite & Hüfte sind gleich breit
  • Kaum Taille


Stylingtipps:

  • Gerade Schnitte ohne Drapierungen
  • Klare Linien, Ton in Ton Farbkombinationen oder Colorblocking
  • Accessoires wie lange Ketten oder Schluppen
  • Klassische Muster wie Nadelstreifen oder Karos
  • Für mehr Kurven: Details wie schmale Gürtel, Schößchen oder Balconette-BH


Promibeispiele:

  • Keira Knightley, Tilda Swinton


Unsere Top3 der Kleiderformen für den H-Typ:

 

X-Typ oder Sanduhr-Typ

Zeichnet sich aus durch:

  • Großer Brust, weibliche Hüften
  • schmale Taille, voller Po
  • Schultern & Hüften gleich breit


Stylingtipps:

  • Der Sanduhr-Typ kann fast alles tragen
  • Kleidung sollte figurnah und tailliert geschnitten sein, um die weiblichen Kurven zu betonen
  • Basic Teil: Jacke & Cardigan mit V-Ausschnitt


Promibeispiele:

  • Scarlett Johannson, Beyoncé


Unsere Top3 der Kleiderformen für den X-Typ:

 

 

 

 

V-Typ oder Eistüte-Typ

Zeichnet sich aus durch:

  • Breite Schulter, kräftiger Rücken
  • Wenig Brust, kaum Taille
  • Schmale Hüfte, schlanke Beine


Stylingtipps:

  • Helle Hosen & Schuhe lenken von den breiten Schultern ab
  • Oberteile in fließenden, dunklen Stoffen, schlicht geschnitten ohne Details
  • Mäntel oder Kleider in A-Linie gleichen die schmalen Hüften aus


Promibeispiele:

  • Charlene von Monaco, Franziska van Almsick


Top3 der Kleiderformen für den V-Typ: