Okt 26, 2021

Brrr, kalt! Pullover-Trends für einen kuschelig-warmen Winter.

Langsam aber sicher hat sich der Sommer verabschiedet. Selbst unsere langärmeligen Winterkleider lassen uns als Solo-Variante mittlerweile ordentlich frösteln. Mit den kühleren Temperaturen halten die neuen Lieblinge Einzug in unsere Garderobe: Pullover. Und zwar in allen möglichen Farben, Formen und Facetten. Im Zuge des aufstrebenden »Athflow-Trends« – eine Mischung aus Athleisure und Eleganz – sticht ein Pullower-Trend besonders ins Auge: der Zip Knit.

Jetzt lieben wir fließende, bequeme Looks, die deutlich edler wirken als noch in der Athleisure Hochphase mit den engen Pants. Aber auch Kult-Evergreens wie der schwarze Rolli bleiben angesagt. Der robuste Norweger-Pullover kommt in edlerer Ausführung und hat sich auf den Laufstegen den Weg in die Haute Couture gebahnt – garniert mit Glitzer, aus feinem Garn oder mit Accessoires. Die Trendlandschaft ist vielseitig, soviel ist sicher. Dennoch schaffen es die folgenden 9 Pullover-Varianten ganz nach vorne auf die Winter-Wunschliste 2021.

Hochgeschlossen bleibt – Der Rollkragen Pullover.

Erinnert uns unweigerlich an die 70ies und hat unangefochtenen Kult-Status: Der klassische schwarze Rolli, der sowohl im Büro als auch abends mit gut sitzender Jeans und rotem Lippenstift eine exzellente Figur macht. Aber auch beim Styling mit unterschiedlichen Lagen spielt das schlichte Modell mit Turtle Neck unter Longtops oder Kleidern eine stilvolle Rolle. Je dünner und feinmaschiger der Rolli ist, desto besser passt er unter Blazer, Jacken, Hemden, Blusen oder Westen. Farblich abgestimmt lassen sich inspirierte Layering-Looks zaubern. Besonders edel wirkt ein schmal geschnittenes Modell aus feinem Material zu einer High-Waist-Hose. Kaum eine Pullover-Form wird im Herbst soviel getragen – in allen Farben und Stoffstärken. Ein echter Styling-Allrounder und absolut im Trend!

 



Kuschlig & edel – Der Kaschmir Pullover.

Vielleicht das edelste Wintergarn überhaupt – Kaschmir ist das weichste Garn und wärmt gleich sechsmal besser als herkömmliche Schafwolle. Die besonders tierfreundliche Gewinnung der Wolle ist äußerst aufwendig: Die Fasern werden aus dem Unterfell der Kaschmirziege gewonnen, deren Fell am Ende des Winters ausgekämmt und anschließend nach Farbe sortiert und gewaschen wird. Dabei wird das Oberfell vom Unterfell getrennt. Dazu kommt: Kaschmir ist besonders pflegeleicht, weil es nicht knittert und kaum Gerüche annimmt. So hat dein neuer Lieblings-Kaschmir-Pulli sicher seinen Preis – ansteigend mit der Höhe des Wollanteils. Dafür hast du einen stylishen Begleiter für die kalten Tage – mit idealer natürlicher Wärmeregulation und hohem Tragekomfort.

Ein Winterklassiker – Der Norweger Pullover.

Sie werden automatisch mit eiskalten Wintern assoziiert und galten lange als Erkennungszeichen eines alternativen Lebensstils – die dicken Wollpullover mit dem charakteristisch gezacktem, gekreuzten oder rautenförmigen Strickmuster: genannt Norweger Pullover. Streng genommen handelt es sich bei vielen Modellen mit dem typischen Muster um Isländer-Pullover aus Schafwolle. Sie sind nämlich aus dem geläufigen dicken Strick, während ein echter Norweger Pulli aus feinerem Garn gefertigt ist. Dieses dünne Garn macht die komplexen farbigen Zackenlinien erst möglich. Norweger Pullis dürfen locker fallen und einen Oversize-Charakter haben. Es gibt sie in allen Farbvarianten und diese Saison als besonders spannendes Update mit extravaganten Elementen wie Lurexfäden, angenähten Hemdblusenkrägen oder V-Ausschnitten. Im Herbst ersetzt der Trend-Pulli mit Jeans und groben Stiefeln die Jacke, im XXL-Format kannst du ihn mit dicker Wollstrumpfhose und Stiefeln als Kleid tragen. Wer es eleganter liebt, wählt die Trend-Feingarn-Variante und kombiniert den Pulli zu Röcken.

Wer`s mag – Der Weihnachtspullover.

Rentiere, Weihnachtsmänner, Sterne, Schneeflocken, Pinguine die Gingerbread Gang oder einfach nur »Ho-Ho-Ho« – aller Anfang der Weihnachtspullover lag vermutlich in den 80er Jahren in Großbritannien. TV-Moderatoren trugen die »Ugly Christmas Jumper« mit einer Portion Ironie, in den 2000ern kamen sie in der Komödie »Bridget Jones« endgültig zurück, um zu bleiben. Mittlerweile gibt es auch bei uns einen »Tag des Christmas Jumpers«. Sich in der Vorweihnachtszeit in Weihnachtspullover zu kleiden, hat sich etabliert. Wie in den USA gibt es für die vielen Spaß-Liebhaber auch hierzulande einen »National Ugly Christmas Sweater Day« – und zwar immer am dritten Freitag im Dezember, somit am 17. Dezember 2021.

Casual Schneewittchen – Off White Pullover.

Schneeflöckchen, Weißröckchen, … irgendwie scheinen uns das Winterweiß auch modisch zu inspirieren. Ein Trend-Klassiker mit Kultstatus ist der Off White Pullover. Egal, ob aus großmaschigem Strick, mit oder ohne Zopfmuster oder aus Feinstrick – sanfte, abgeschwächte Weiß-Nuancen mit Beige- oder Grauanteil sind in den Winterkollektionen seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Häufig heißen die Off White Farben Altweiß oder Crèmeweiß. Die gebrochenen Weißtöne haben längst Unterwäsche, Everyday-Looks sowie Hochzeitskleider erobert – vor allem aber unseren Strickpulli in der kühlen Jahreszeit. Großes Plus: Sie sind absolute Kombinationswunder und im Allover-Outfit mit heller Hose und passenden Stiefeletten aktuell besonders hoch im Fashion-Kurs.

Oversize Pullover Bimse // 129€

XXL meets Skinny – Der Oversize Pullover.

Setzt immer ein Statement – der Oversize Pullover als übergroß konzipiertes Strickteil symbolisiert pures Selbstbewusstsein. Meist mit überschnittenen Schulterpartien oder besonders langen oder weiten Ärmeln und einem locker sitzenden Mittelteil versehen, versprüht die XL-Variante automatisch Lässigkeit und Coolness. Für den Winter kannst du ein Modell mit hohem Wollanteil wählen. Der voluminöse Pullover ergibt im Team mit einer Skinny Pants einen harmonischen Kontrast. Oder kann bei einer hochgeschnittenen, weiteren Hose teilweise im Bund verschwinden, um die Taille zu akzentuieren. Wenn du mit einem Accessoire einen Akzent setzen willst, grade dein Outfit mit einem breiten Taillengürtel up.

DER Sweater-Trend in diesem Jahr – Pullover mit Reißverschluss.

Diesen Winter richten wir unseren Blick auf die Halspartie. Ursache dafür ist DER Top Pullover Trend 2021: gemütliche »Zip Knits«. Dafür gibt es einen handfesten Grund: Denn der Strickpullover mit Reißverschluss am Kragen passt perfekt zum fließend-eleganten »Athflow-Look«, der als Reaktion auf die vielen Home-Office Tage »Athleisure« ablöst. Zip Knits verleihen dem Rollkragenpullover einen sportiv-femininen Touch. Übrigens: Schon in den 90ern Jahren liebten Fashionistas die Zipper-Pullis, die es in allen Schnitten gibt – von kurz bis oversized. Für elegante Outfits passt die figurnahe Feinripp-Variante mit hochgeschlossenem Reißverschluss. Ob zur Culotte, Mom oder Dad Jeans, Skinny Pant oder zum Minirock – der Zipper-Look passt einfach zu allem. Besonders gefällt uns ein Style mit einer Marlenehose.

Fast ein Kleid – Der Longpullover.

Weil manchmal mehr eben doch mehr ist – Longpullover sind die perfekte Antwort auf den Cocooning-Trend und ganz nebenbei noch das ideale Basic für angesagte Streetstyles. Longpullover gehen meist über die Hüfte und kaschieren vorteilhaft kleine Pölsterchen. Materialien wie Baumwolle oder Wolle sorgen für das gute Gefühl beim Tragen und die vielfältigen Schnitte für das richtige Modell für jeden Typ: enganliegend, mit oder ohne V-Ausschnitt oder als legere Variante – mit blickdichter Strumpfhose kreierst du einen stylishen Kleidersatz. In Kombination mit einer weiten Hose und lässigen Sneakers verwandelt sich der Longpulli in ein echtes Fashion-Statement. Last but not least: mit einer kurzen Lederjacke ist das Layering perfekt.

 

Crop Pulli Evosa // 159€

Taille im Focus – Der Crop Pullover.

In erster Linie sollen Strickpullover warmhalten, bei diesen Teilen steht aber der Style-Faktor im Vordergrund: Ab sofort endet Strick schon knapp unter der Brust – so jedenfalls, wenn es nach dem neuen Crop Pullover Trend geht. Viele der gekürzten Modelle kommen farblich in dezenten Erdtönen, manche sind besonders weit geschnitten. Im Team mit klassischen Mitspielern kommen die Shorties besonders gut zur Geltung. Häufig findet man sie auch bei sportiven Freizeit-Looks. Für dein perfektes Styling gibt es zwei Varianten: Kombiniere den Crop Pullover wintertauglich über einen bereits bestehenden Look oder trage ihn solo mit einer hochgeschnittenen Marlene-Hose. Das hat den Vorteil, dass das superkurze Oberteil nahezu mit dem Hosenbund abschließt. Tipp: Wenn du den Pulli solo trägst, am besten ein blickdichtes Bustier anziehen, damit du unbesorgt die Arme heben kannst. Beachte: Zusammen mit einer Hüfthose kreierst du einen auffälligen Look mit einem breiten Streifen nackter Haut.

 

Die Strickpulli-Saison kann also losgehen – unabhängig davon, ob du Zopfmuster, Knallfarben oder Zipper liebst! Sind das nicht herrliche Aussichten für deine Winter-Outfits? Egal, welche der Pullover-Trends 2021 dir gefallen – jeder einzelne trägt dazu bei, deinen Look nicht nur stylish, sondern auch wohlig warm zu gestalten.

von

Meine Liebe zu Mode und Kommunikation hat mich zu Ana Alcazar gebracht – als Texterin & Konzepterin in der klassischen Werbung groß geworden, schreibe ich seit fast 10 Jahren für unser Münchner Designerlabel. Im Redaktionsteam bin ich für alle Corporate-Themen zuständig, außerdem befasse ich mich hier mit aktuellen Trends & meinem Herzensthema Gleichberechtigung,

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.