Feb 22, 2019

Die 11 besten Modefilme auf Netflix & Amazon Prime

Meine Filmtipps für kurzweilige Schlechtwetter-Stunden

Ein guter Film ergreift uns, nimmt uns mit und entführt uns in eine andere Welt. Oder öffnet uns die Augen und regt uns an, zu diskutieren. Ich mag es gern, wenn mich Dinge zum Nachdenken und Reflektieren bringen. Oder mich Filme mit ästhetischen Bildern und cooler Kameraführung begeistern. Dass das Thema Mode sehr vielseitig ist, ist kein Geheimnis. Und genauso ist es auch mit Filmen, die sich mit Fashion im weitesten Sinne beschäftigen. Es gibt viele verschiedene Perspektiven und Themen rund um den Modezirkus – Portraits berühmter Modeschöpfer und Street-Style-Fotografen, Einblicke in deren Persönlichkeiten, eine Doku über die Entstehung der Hip-Hop-Styles oder die Missstände in Bezug auf Produktionsbedingungen von Billig-Mode – darum geht es in diesen Filmen mit Suchtpotenzial, die ihr auf Netflix oder Amazon Prime anschauen könnt.

Hier kommen die Filme, die mich besonders bewegt haben:

Filmtipp 1: The Director (Dokumentarfilm, 2013) | Amazon Prime

Frida Giannini ist eine italienische Modedesignerin. Bis 2014 war sie Creative Director bei Gucci. Mit ihrer starken und eigenen Designästhetik hat sie wesentlich dazu beigetragen, die Marke Gucci noch stärker zu machen. Im Februar 2013 gründete Giannini in Zusammenarbeit mit Salma Hayek und Beyonce Knowles die Organisation ‚Chime for Change‘. Giannini war in mehreren gemeinnützigen Organisationen aktiv, darunter die ‚Kering Foundation for Women’s Dignity and Rights‘, und spielte auch eine wichtige Rolle in der Partnerschaft von Gucci mit Unicef. Ein starke Frau also – in jeder Hinsicht. Die Dokumentation von James Franco begleitet sie und zeigt Ausschnitte aus ihrem Leben und aus ihrer Arbeit.

Official Trailer:


Filmtipp 2: The True Cost – Der Preis der Mode (2015) | Netflix

Dass wir in vielen Bereich auf Kosten der Armen leben, wissen wir. Auch in Sachen Fashion agieren westliche Konsumenten oft nach dem Motto je billiger, je besser. Aber das hat seinen Preis. Regisseur Andrew Morgan legt sein Augenmerk auf die Auswirkungen der modernen „Fast Fashion“-Textilindustrie. Es gibt kaum einen Markt, bei dem Schein und Sein so stark auseinanderklaffen wie in der Bekleidungsindustrie. Auf der einen Seite gibt es pompöse Modeschauen mit Starmodels, auf der anderen Seite wird die Kleidung oft unter sklavenähnlichen Bedingungen in sogenannten Dritte-Welt-Ländern produziert – Arbeitsschutzbestimmungen, Umwelt und Menschenrechte bleiben dabei häufig auf der Strecke. Die Kosten dafür bezahlen die anderen.

Official Trailer:


Filmtipp 3: Dior und ich (Dokumentarfilm, 2014) | Amazon Prime

Im Jahr 2012 wird der belgische Designer Raf Simons künstlerischer Direktor bei Dior. Seine erste Challenge? In nur acht Wochen soll er die neue Haute Couture Kollektion kreieren. Üblicherweise hat man dafür mindestens vier Monate. Der Film erzählt von der Entstehung seiner ersten Kollektion. Und darum, dass es auf gewisse Weise jede Minute um alles geht. Jeder Fehler kann die entscheidende halbe Stunde kosten. Am Ende steht die glanzvolle Schau. Der Film beschreibt den schmalen Grat zwischen glänzendem Erfolg und jämmerlichen Versagen.

Official Trailer:


Filmtipp 4: Coco Chanel: Der Beginn einer Leidenschaft (COCO AVANT CHANEL) (Spielfilm, 2009) | Amazon Prime

Ihr Leben war ein einziges Drama, wie gemacht, um eine Ikone zu werden. Sie krempelte die Damenmode ihrer Zeit um, war an der Abschaffung des Korsetts beteiligt und etablierte schlichte, klare Schnitte. Der französische Film COCO AVANT CHANEL portraitiert das bewegende Leben von Coco Chanel, die es mit ihrem starken Willen und ihrem Talent vom Armenhaus zur Modeschöpferin geschafft hatte. Wie wenig andere prägte sie das Selbstbild der Frauen. Bis heute sind ihre smarten Looks en vogue und werden von Saison zu Saison neu interpretiert.

Official Trailer:


Filmtipp 5: Fresh Dressed (Dokumentarfilm 2015) | Netflix

Mode ist wie eine Sprache. Sie kann über unterschiedliche (Dress-)Codes Zugehörigkeit ausdrücken. Die Dokumentation Fresh Dressed ist speziell für die Fans der angesagten Hip-Hop Styles und für Sneaker-Lovers gemacht. Aber auch für alle anderen, die es interessiert. Rap-Legenden und Künstler der Gegenwart sprechen über die Hip-Hop Kultur und die damit verbundene Style-Besessenheit in der Musikbranche. Die Looks sind ja längst in die aktuellen Streetstyles übergeschwappt: Baggy Pants, Graffiti-Prints, Logo Mania – der Film bringt spannende Insights und macht einfach Laune.

Official Trailer:


Filmtipp 6: Lagerfeld Confidential (Dokumentarfilm 2007) | Amazon Prime

Vielleicht das intimste Portrait über den Modeschöpfer: Der Regisseur Rodolphe Marconi hat Karl Lagerfeld von 2004 bis 2006 begleitet – im Alltag und bei öffentlichen Auftritten. Er beobachtet die Vorbereitung der Kollektionen für Chanel und Fendi und zeigt Lagerfelds Sammlung von Kunstbüchern. Dabei kommen auch Innensichten nicht zu kurz – und so kann der Zuschauer auch sehr private Momente und Emotionen miterleben. Ein spannendes Film über den Ästheten Karl Lagerfeld, das auch viele kleine Gefühle offenbart.

Official Trailer:


Filmtipp 7: Advanced Style (2014) | Netflix

„Frauen haben es schwerer als Männer, wenn sie älter werden. Sie werden für ihr Äußeres kritisiert, ihre grauen Haare. Mit 40, 50 beginnen sie, sich unsichtbar zu fühlen.“, das sagt Street Style-Fotograf Ari Seth Cohen. Gemeinsam mit Regisseurin Lina Plioplyte beleuchtet er deshalb die fantastische Welt der Fashion-Lovers – unabhängig vom Alter. Damit zeigt er nicht nur, dass guter Geschmack keine Frage des Alters ist, sondern vor allem, wieviel pure Lebensfreude mit Mode verbunden ist.

Official Trailer:


Filmtipp 8: Yves Saint Laurent (Spielfilm 2017) | Amazon Prime

Die Geschichte des Regisseurs Jalil Lespert setzt im Jahre 1957 ein. Der talentierte Nachwuchsdesigner Yves Saint Laurent wird mit 21 Jahren Art Director im renommierten Modehaus Christian Dior. Im Zentrum steht die Beziehung zu seinem Lebenspartner Pierre Bergé. Gemeinsam mit ihm gründetet er 1961 ein eigenes Label, er verwaltet nach Saint Laurents Tod dessen Nachlass. Der Künstler und der Geschäftsmann, Drogen, Depressionen und die Karriere des weltbekannten Designers stehen im Fokus des bildstarken Filmes.

Official Trailer:


Filmtipp 9: Picture me (Dokumentarfilm 2009) | Netflix

Ein Dokumentarfilm, der ungeschminkte Einblicke in die Modewelt gibt. ‚Picture Me‘ ist die wahre Story des Models Sara Ziff rund um ihren Aufstieg zum internationalen Top Model auf den Laufstegen von Marc Jacobs oder Chanel. Der Filmemacher Ole Schell begleitete seine damalige Freundin – aus reiner Verliebtheit – im Stil eines Videotagebuches, gefilmt mit einer Kompaktkamera. Im Backstage-Bereich führt er Interviews mit Kolleginnen seiner Freundin, Stylisten und Designern. Und bringt dabei die Realität hinter dem Glamour ans Licht: die Dauererschöpfung vieler Models, den harten Termindruck und die sexuelle Belästigung, die an der Tagesordnung ist. Ein Muss für Modefans und ein Augenöffner für alle, die glauben, dass gutes Aussehen genügt, um erfolgreich zu sein.

Official Trailer:


Filmtipp 10: Jeremy Scott: The People’s Designer (Dokumentarfilm, 2015) | Netflix

Er ist der Creative Director von Moschino – und er polarisiert: Denn seine Designs bewegen sich außerhalb von Grenzen von Stil, Muster oder Material. Neben seinem auffallenden Haarschnitt und seinem eigenen extravaganten Style begeistert der Amerikaner Jeremy Scott mit exzentrischen Farbmischungen im Bereich Sportswear und Street-Style. Die Kreationen des ‚Jeff Koons of Fashion‘ können ausschließlich in exklusiven Stores wie Barney’s New York, Seven New York oder Opening Ceremony gekauft werden. In The People’s Designer unter der Regie von Vlad Yudin werden sein Leben und sein Aufstieg beschrieben.

Official Trailer:


Filmtipp 11: Bill Cunningham New York (Dokumentarfilm, 2010) | Amazon Prime

„Wir alle ziehen uns für Bill an.“, sagt Anna Wintour in Richard Press‘ Dokumentarfilm Bill Cunningham New York. Der Film zeigt den Street-Style-Fotografen in seinem liebsten Umfeld: den Straßen von New York. Mit seiner 35-Millimeter-Kamera, seinem klapprigen Fahrrad und der typisch blauen Jacke fing er die Mode auf den Straßen Manhattans ein und zeigte sie in seiner wöchentlichen Kolumne ‚On the Street‘. In seiner weiteren Kolumne Evening Hours fotografiert Cunningham auch die Runways während der Fashion Weeks in New York und Paris. Seine Kolumnen in der New York Times waren für viele die ultimative Fashion-Bibel. Der 2016 verstorbene Fotograf kann also als einer der ersten Fashionblogger überhaupt gesehen werden.

Official Trailer: 

Und jetzt seid ihr dran – sucht euch aus, was euch interessiert und macht es euch gemütlich. Ich wünsche euch viel Spaß mit den Filmen. So geht der Winter schnell vorbei.

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.