Aug 8, 2019

Unerwartetes Comeback: Die Radlerhose rockt den Herbst.

So richtig wusste ich am Anfang nicht, was ich von dem Radlerhosen-Hype bei den Streetstyles halten sollte. Nicht nur dass sie knalleng ist, das sportliche Beinkleid endet auch schon zwischen 5 und 10 cm über dem Knie. Wobei die Länge bei den aktuellen Modellen erstaunlich variiert: Ich hatte sie als knielang in Erinnerung, tatsächlich kann sie aber auch nur bis zur Mitte des Oberschenkels reichen. Und das ist schon sehr knapp bemessen. Auf den zweiten Blick ist es logisch, dass die Radlerhosen gerade jetzt en vogue sind, schließlich sind die Grenzen zwischen Sportswear und Daily Wear seit Athleisure aufgehoben. Somit passt die Radlerhose perfekt ins aktuelle Fashion-Bild. Aber Vorsicht! Denn jetzt wird es interessant. Fast alle Designer sind sich einig, dass man die Radlerhose eben nicht mehr nur zu Sneakers, sondern zu Pumps oder groben Boots trägt – also in jedem Fall das Gesamt-Outfit aus der Sportecke herausholt.

View this post on Instagram

#ladydi #ladydiana #maxinfo

A post shared by maxinfo (@maxinfo_official) on

View this post on Instagram

Ad / On my Way… #katexfashionweekberlin

A post shared by Kate Gelinsky ✨ (@kategelinsky) on

Aber der Reihe nach: In den 80ern und 90ern hatte die Radlerhose ihre Hochsaison. Lady Di liebte sie in Pink, Orange und Blau, meist in Kombination mit weiten Sweatshirts und Sneakers mit Tennissocken. Dass die Radlerhose wieder unsere Styles bereichert, verdanken wir Designern wie Dolce & Gabbana und Saint Laurent. Schon für die Sommerkollektionen 2018 schickten sie Models mit den engen Beinkleidern auf die Runways. Klassisch in Schwarz oder romantisch interpretiert mit viel Spitze. Kendall Jenner, Kim Kardashian und Bella Hadid holten die Spandex-Hose auf die Straße – in ganz unterschiedlichen Styles. Während Kim Kardashian die Radlerhose mit Hoodie und Trenchcoat ausführt, setzt ihre Schwester Kendall Jenner auf eine transparente Bluse und filigrane Heels. Den Trend der Saison führt uns Bella Hadid vor: Sie kombiniert die Radlerhose mit Blazer und Pumps.

Das Dreamteam für den Herbst 2019: Radlerhose und Anzugjacke

In der richtigen Kombination mausert sich die Radlerhose jetzt also in Richtung Chic. Und Chanel macht es vor. Das Label kombiniert eine schwarze Radlerhose mit einem schmalen Blazer, der knapp bis zum Oberschenkel reicht. Wer will, wählt ein schlichtes Basic Shirt, eine lange Bluse oder ein maskulines Hemd dazu. Um euer Outfit in Richtung Cool zu drehen, tragt Schnürer, Nieten-Booties oder derbere Boots.

View this post on Instagram

My version of business casual ?

A post shared by KAYLA SEAH (@notyourstandard) on

Wer einen Night-out Style inszenieren will, ist mit einem Cropped Top unter dem Blazer und High Heels gut beraten. Egal, wie ihr euch am wohlsten fühlt – der Look ist extrem variantenreich und mit Radlerhose und Blazer als Basic lassen sich fast alle Stilrichtungen inszenieren. Für viele Gelegenheiten. Die gute Nachricht ist: Dank dem Longblazer könnt ihr übrigens auch breitere Oberschenkel kaschieren, auf welche die kurzen Pants unweigerlich das Augenmerk richten. Absolute Beinfreiheit garantiert. Egal, ob ihr dem Trend folgt oder nicht – soviel ist sicher: Anzugjacke plus Radlerhose werdet ihr im Herbst 2019 noch öfter sehen.

Und – seid ihr dabei? Ich bin echt überrascht, wie cool die Kombi mit Blazer  aussieht. Was haltet ihr davon? Schreibt mir gern, was ihr denkt in den Kommentaren.

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.