Dez 11, 2017

1 Teil, 3x anders: Der Leo-Mantel

Die 70er und 80er Jahre erleben zur Zeit ein großes Revival. Gerne sehen wir den kompletten 70s Look aber auch einzelne Teile sind gerne auf den Laufstegen gesehen, wie zum Beispiel der Leomantel, der uns tierisch gut gefällt. Christian Dior hat bereits in seiner Frühling/Sommer Kollektion 1947 erstmals einen kompletten Leo-Look auf den Laufsteg gebracht, der damals für einige Aufregung sorgte. Es dauerte allerdings einige Jahrzehnte bis sich der tierische Print komplett in der Mode durchsetzen konnte, sein großen Durchbruch schließlich fand der Print im Disco-Age und ist seitdem nicht mehr aus der Mode wegzudenken. Wir zeigen euch wie ihr den Leomantel kombinieren könnt und wie universal das schöne Stück eigentlich sein kann!

Style it… Business

Der Leoprint im Büro? Ein bisschen too much? Nicht mit dem richtigen Styling! Kombiniert zum Mantel einen schlichten grauen Rock und passende Schluppenbluse. Der Fokus liegt hierbei komplett auf dem Mantel. Achtet darauf keine anderen Prints oder Muster zu kombinieren – das Outfit soll klassisch und selbstsicher wirken.

Style it… Animal

Dieser Look ist definitiv etwas für die Mutigen unter euch. Das kombinieren verschiedener Tier-Prints liegt gerade schwer im Trend, kann aber auch schnell daneben gehen. Wichtig hierbei: kombiniert keinen anderen Leoprint zum Mantel. Entscheidet euch lieber für Kroko, wie der Tellerrock Koranea. Das farblich passende Oberteil steckt ihr in den Rock und schon seid ihr ready to go!

Style it… New Years Eve

Das Motto Silvester: Glitz and Glam! Der Jumpsuit Juvenyra erleichtert euch nicht nur die Frage nach der passenden Hosen-Top Kombination, sondern sorgt auch noch für den nötigen Glamourfaktor. Mit den passenden Schuhen oder der Pailletten-Clutch kann nun nichts mehr schief gehen!

Was sagt ihr zum Animal-Trend? Schreibt mir gerne einen Kommentar!

Caspar

von

Ob in der Bloggerwelt, auf Facebook, Instagram oder Pinterest, ich decke für euch jeden Trend auf. Als angehender Modejournalist und Blogger, bin ich immer auf der Suche nach neuer Inspiration und dem Extravagantem. Bei Ana Alcazar habe ich im September 2015 gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.