Mai 21, 2021

Stoffwechsel: Printhosen rocken den Sommer

Immer nur deine heißgeliebte Jeans? Das ist doch langweilig und es gibt eine spannende Nachricht: Bunt bedruckte Stoffhosen mischen ab jetzt unsere Beine auf. Die neuen Trend-Pieces sind genauso lässig und bequem, aber abwechslungsreicher als der klassische Denim-Liebling. Und damit einfach individuell und unverwechselbar. Passend zu den warmen Tagen, die wir kaum noch erwarten können, ergänzen wir die Palette unserer Outfits mit den entspannten und variantenreichen Modellen. Denn ab jetzt gilt: Prints, Prints und noch mehr Prints. Bist du mit von der Partie?

Hey, Pretty in Print-Pants! Genieß die Sonne.

Ob Animal-Muster, florale Variationen, Polka-Dots, Streifen, Retro-Looks oder Paisley –Allover-Designs zieren die Beine der Frauen. Ja, es stimmt! Schon seit einigen Saisons kommen Maxi- und Minikleider in Mustern daher – und nun gesellen sich auch noch die Hosen dazu.



Eben weil Farben, Schnitten und Stilrichtungen keine Grenzen gesetzt sind, gibt es für jede Gelegenheit und jede Frau ein passendes Design. Wenn man sich die Insta-Streams der Fashion-Bloggerinnen und Celebrities ansieht, ahnt man schnell, wie breit das Spektrum an modischen Möglichkeiten ist: Weite Palazzo-Hosen und vorteilhaft sitzende Beinkleider aus Leinen- oder Satin versprühen mit Paisley-, Dschungel- oder Flower-Prints pure Leichtigkeit. Eine Marlene-Hose in knalligem Orange und mit Karo-Motiv ist ein Statement. Das Zick-Zack-Design einer Ajour-Strick-Pant dagegen verzaubert mit dezenten Nude-Tönen. Chinos mit knallblauen Schlangenprints, 7/8 Hosen mit typischem 60ies Design, Schlaghosen mit Batikmotiven und locker geschnittene Modelle mit Gummizug und plakativem Rosen-Look projizieren die Lust am Leben auf unsere Beine. Besonders angesagt: wilde Swirl-Prints mit Psychedelic-Faktor, Vichy-Karos und Blumen in jeder Variation – großflächig, abstrakt oder als Millefleurs-Version! Sie, soviel sei verraten, sind der Sommer-Liebling Nummer eins.

Styling-Möglichkeiten deluxe: Die weite Welt kreativer Muster

Printhosen wirken individuell und drehen jedes Outfit sofort in Richtung kreativ. Die unübersehbaren Hingucker eröffnen ungeahnte Styling-Möglichkeiten. Denn sie sind echte Allrounder und lassen sich für viel verschiedene Gelegenheiten kombinieren.

Dabei gilt – wie so oft in der Mode – das Gegensatzprinzip: Je plakativer das Muster ist, desto dezenter sollte das Oberteil gewählt werden. Ein einfaches schwarzes Shirt und schlichte Sandalen werden durch eine Printhose sofort zum ausgetüftelten Style. Pants mit Zick-Zack Print oder mit floralem 3D-Effekt-Druck passen ideal zu weißen Tank-Tops und Plateau-Pumps. Bei einer Hose im angesagten Zebra-Print hast du die Wahl – schwarz oder weiß lautet die Devise für das einfarbige Shirt. Immer eine gute Idee: Greife eine dominante Farbe des Prints beim Kombi-Piece auf – so entsteht ein stimmiger Gesamtlook. Oder du entscheidest dich gleich für ein zweiteiliges Print-Outfit mit Hose und Oberteil im gleichen Design. Das fällt auf und outet dich als Fashionista.



Je nach Anlass und Hosen-Cut passen sowohl legere als auch edle Pieces zu deinem Auftritt. Beim Stadtspaziergang am Abend trägst du Sandaletten, eine lässige Hemdbluse oder ein Longsleeve zur Hose. Für die Shopping-Tour bist du mit Chucks oder Sneakers und Shirt bestens beraten. Im Team mit schwarzen Loafers und einer dezente Tasche kannst du dich auch im Büro sehen lassen. Dabei macht das Muster den entscheidenden Unterschied: Vichy-Karos machen im Office eine bessere Figur als Leo- oder Snake-Prints. Letztere rocken dafür abends den Style. Wenn es extra elegant sein soll, brilliert die Print-Hose mit High-Heels und Designer Blazer. Der All-Time-Favorite zu allen wilden Mustern ist deine Lederjacke, für romantische Millefleurs- oder großflächige Blütenmuster empfehlen wir die Jeansjacke.

Tipps zum Furore machen –  mit extravaganten Drucken am Bein

► Gegensatzprinzip: zarte Unis zum Print kombinieren

► Immer eine gute Wahl: ein schwarzes oder weißes Shirt

► Zur knalligen Hose Pastelltöne tragen

► Farbfrage: Die dominante Nuance der Hose beim Top aufgreifen

► Figurtipp: Frauen mit etwas kräftigeren Beinen setzen auf kleinere Prints in dezenten oder dunklen Farben

► Knallige Schuhe unterstreichen den Print

► Bei Print-plus-Print-Outfits gilt: in einer Farbfamilie bleiben!

Rebellische Looks garantiert!

Wenn dein Outfit in Sachen Kombination besonders sophisticated sein soll, kannst du zur bunt-bedruckten Hose eine anders gemusterte Bluse ergänzen. Hier ist allerdings modisches Fingerspitzengefühl gefragt! Der Trick dabei: Beide Kleidungsstücke müssen aus einer Farbfamilie stammen. Dann kannst du auch zum gepunkteten Beinkleid ein Oberteil mit Scarf-Print tragen und so ein außergewöhnlich stilvolles Ensemble kreieren. Ergänze jetzt noch Loafers und Sonnenbrille als i-Tüpfelchen und fertig ist das perfekte Outfit.

Diese Aussichten lassen unser Fashion-Herz höher schlagen. Deines auch? Unsere Ana Alcazar Hosen-Favoriten findest du hier.

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.