Dez 9, 2022

Glanz und Gloria – Lurex Kleider und ihr besonderer Zauber

Shine bright like a diamond! Alle Jahre wieder steht uns der Sinn nach einem funkelnden Upgrade für die festliche Saison. Weil wir Pailletten schon so oft getragen haben, rückt ein weiteres glänzendes Material in den Blick: Lurex. Denn es gibt so viel mehr Wege, Glitzer zu tragen. Und das nicht nur im Dezember. Denn Glanzstoffe sind gekommen, um zu bleiben.

Wir wollen das ganze Jahr über glänzen und Lurex Kleider sind mit feinem Metallgarn durchzogen, so dass sie glamourös schimmern. Jeder einzelne Faden reflektiert das Licht. Die neuen Must-haves wurden schon in den 60er Jahren auch tagsüber getragen, so erlebten Lurexrollis einen regelrechten Hype. Die Mods liebten mit Lurexfäden durchwebte karierte Kleider und Edie Sedgwick kreierte mit seinem ikonischen Lurexminikleid ein Kultpiece. Erfunden wurde Lurex bereits in den 40er Jahren und begeistert seither mit dem typisch subtilen Schimmer, der auf einem feminin geschnittenen Kleid unwiderstehlich elegant aussehen kann. Lurex ist das Material, das dein Kleidungsstück mit silbernen Metallic-Tönen, bezaubernden Blaunuancen und unwiderstehlichen Goldtönen aufwerten kann – für einen besonderen Anlass, ein Night-out oder, passend kombiniert, den ganzen Tag über.

Lurex Tunikakleid & Schlaghose von Ana Alcazar

Was ist Lurex eigentlich?

Lurex ist ein Kunststoffgarn, das aus Polyester hergestellt wird. Dabei wird das meinst feine Garn mit Aluminium, Silber oder Gold bedampft, die den typisch metallischen Glanz erzeugen. Wird der Lurexfaden versilbert oder vergoldet, kostet das glänzende Kleid oder der Pulli etwas mehr. Lurex knittert nicht, ist strapazierfähig und reißfest. Besonders bei der Herstellung von Jersey-Stoffen wird Lurex häufig eingestrickt. Auch Lamé-Stoff aus Wolle oder Seide wird vielfach mit Lurex gefertigt. Lamé-Stoff ist ein leichtes Gewebe, in welches die Metallfädchen in größeren Abständen eingearbeitet werden. Besonders Jacquard-Stoffe mit Lurexfäden wirken sehr gediegen. Aber auch ein grauer, eng anliegender Rolli erhält mit den metallischen Fäden ein elegantes Upgrade.

 

Soft Metal – zu welchem Anlass passen Lurex Kleider?

Eines ist sicher: Effektvolle Glanzstoffe veredeln jedes Outfit, geben aber eindeutig bei den Festtags-Looks den Ton an. Weihnachts- und Silvesterfeiern sind die perfekten Anlässe für die Silber-, Metallic- oder Gold-Effekte. Silbrige Metallic-Partykleider in Knielänge oder kurz und knapp geschnitten bevölkern am liebsten rauschende Feste. Ob dein Modell schmale Träger à la Slipdress oder Ballonärmel und Raffungen in der Körpermitte aufweist, bleibt dir überlassen. Lurex spricht für sich selbst und wird von den meisten am liebsten als Solostar getragen, der uns zum Strahlen bringt. Wenn du also aufs Ganze gehen willst, kombiniere dein kurzes Kleid mit den silbernen Lurexfäden mit Metallic-Pumps – achte dabei aber unbedingt darauf, dass die schimmernden Nuancen möglichst identisch sind.

 

 

Klassischer hingegen wirken lange, fließende Abendkleider, die mit dezenten Schmuck und gerade geschnittenen Blazer alle Blicke auf sich ziehen. Im Gegensatz zu Pailletten glänzen Lurexkleider subtiler, was ihnen ihre unwiderstehliche Attitüde schenkt. Egal, ob du auf einen Empfang, ins Sterne-Restaurant oder ins Konzert gehst – für alle besonderen Anlässe gilt: Das Lurexkleid ist und bleibt der Star deines Gesamtlooks – deshalb lohnt es sich, sich bei den Accessoires zurückzuhalten.

Aber nicht nur bei den fulminanten Festen des Jahres sind Lurex-Pieces eine gute Wahl. Sie sind komfortabel und bequem, so dass du sie auch im Alltag tragen kannst. Mit ein paar kleinen Stylings-Tricks, schaffst du mit deinem glänzenden Kleid ein stylishes 24/7-Outfit.  Metallic-Kleidung kann mit den richtigen Teampartnern zu wirklich jedem Anlass glänzen.

Wie kombiniert man Glanzstoffe alltagstauglich?

Samt, Satin und Lurex gelten als klassische Partystoffe, die landläufig traditionell der »Festive Season« überlassen wurden. Mittlerweile kristallisiert sich aber der klare Trend heraus, die schimmernden Gold- und Silberglanz-Looks zu ganzjährigen Favoriten zu machen. Lurex-Kleidungsstücke dürfen jetzt – wie früher in den 60ies –  außerhalb der Feiertage strahlen. Den feinen Unterschied macht hier die Kombination. Da Lurex durch die faszinierenden Reflexionen immer einen Hauch von Glamour versprüht, sollte man den Stoff tagsüber gekonnt mixen.

 

Das Zauberwort heißt: Downgrading. Wie das geht? Durch cleveres Layering mit Alltags-Stoffen wie Strick oder Jeans. Trage zu deinem figurbetonten langen Lurexkleid einen XXL Grobstrick- oder Oversize-Pulli und flache Boots. Kreiere ein ausbalanciertes Gesamtbild und trage Kleider zu Marlenehosen und Strickjacken. Oder greife zu einem schlichten schwarzen Rolli zum Schimmer-Kleid und vervollständige deinen Look mit einem XXL-Blazer. Material-Mixes sorgen sofort für ein angenehmes Downgrade und verhelfen deinem Glanzkleid zu einem individuellen Look für alle Tage. Das Ganze funktioniert auch umgekehrt: Kombiniere legere weite Hosen und enge Oberteile beispielsweise mit einem Lurex-Blazer. Voilà! Im Handumdrehen bist du für jeden formelleren Anlass gerüstet.

Tipp: Schimmernde Lurexstoffe für Alltags-Looks mit unterschiedlichen Texturen kombinieren.

Glitzer Oberteile – dein Einstieg ins schimmernde Business

Vielleicht willst du dich am Anfang nicht gleich an einen Allover-Glitzer-Look wagen. Auch ein einziges Lurexteil dreht jedes Outfit sofort in Richtung »Glamour«. Setze mit einem Glanzoberteil ein stilvolles Statement, denn auch Lurex-Tops ziehen garantiert die Blicke auf sich. Willst du einen eleganten Abend-Look kreieren, wähle unbedingt Teampartner aus qualitativ hochwertigen Stoffen: Eine edle Marlenehose oder ein Midi-Rock in Plissee-Optik sind stilvolle Begleiter. Besonders, wenn das Oberteil leicht transparent ist, ist für edle Kombinationen modisches Fingerspitzengefühl gefragt – vergiss nicht, es geht immer um die richtige Balance zwischen spektakulären und hochwertigen, schlichten Pieces. Auch ein Kunstlederrock kann mit filigranen Stiefeletten im Bund ein Fashion-Match sein. Modischer Sparkle inklusive!

 

 

Im Alltag hingegen lautet die Devise: lässig-glamourös. Das Party-Top darf auch tagsüber glänzen – beispielsweise als Highlight eines Jeans-Outfits. Auch Materialien wie Leder oder Strick passen perfekt, sie nehmen dem Glanzoberteil die Extravaganz, die für den Alltag zu viel wäre. Mit Sneakers oder derben Stiefel verleihst du deinem Outfit einen spannenden Twist, High Heels wären zu chic für den täglichen Streetwalk.

Tipp: Egal ob du einen Kleid oder ein Oberteil in Glanz-Optik auswählst: der Rest des Looks sollte im Alltag sehr dezent sein. Abends kannst du ungehemmt aufs Ganze gehen.

Wie pflege ich Lurexstoffe?

Die gute Nachricht: Lurex ist ein belastbarer, langlebiger Stoff, der auch nach vielen Waschgängen seinen bezaubernden Schimmer nicht verliert. Wasche Lurex-Pieces am besten schonend bei 30 Grad. Um das Material zu schonen, packe dein Kleid oder Oberteil am besten in eine verschließbare Waschtasche. Ist bei deinem Kleid Lurex mit feiner Seide verarbeitet, wird es etwas komplizierter. Grundsätzlich sollte Seide nur mit einem milden Waschmittel mit warmem Wasser per Hand gewaschen werden, um die Farbkraft zu erhalten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, gib das Kleidungsstück in die Reinigung.

Königin der Nacht oder Sparkling Queen am Tag? Wir wünschen dir glänzende Momente mit den Lurex-Looks aus Metallfasern, die mit dem Licht spielen. Get your sparkle on!

von

Meine Liebe zu Mode und Kommunikation hat mich zu Ana Alcazar gebracht – als Texterin & Konzepterin in der klassischen Werbung groß geworden, schreibe ich seit fast 10 Jahren für unser Münchner Designerlabel. Im Redaktionsteam bin ich für alle Corporate-Themen zuständig, außerdem befasse ich mich hier mit aktuellen Trends & meinem Herzensthema Gleichberechtigung,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert