Jul 11, 2019

Kombiwunder Zweiteiler. Unser Must-Have in der Urlaubssaison 2019.

Aufmerksame Leser wissen bereits: Ich persönlich bin ja kein großer Fan von Jumpsuits. Gut, sie sind sicher unheimlich praktisch, weil der Oberteil-versus-Hose-Stress wegfällt. Gleichzeitig muss ich bei Jumpsuits aber immer noch an Strampelanzüge für Erwachsene denken, trotz Oprah, die den Jumpsuit-Look zugegebenermaßen wirklich rockt. So bin ich eben immer wieder hin und her gerissen zwischen Begeisterung für den praktischen Total Look und Ablehnung jeglicher Kleidungsstücke, die auch nur im Entferntesten an Einteiler erinnern.

Die Lösung: Zweiteiler!

Der Sommertrend 2019 ist perfekt für alle, den angesagte Total Look feiern, sich dafür aber nicht in Jumpsuits werfen wollen. Ob gemustert oder uni, die praktische Kombi aus Hose und dazu passendem Oberteil vereint das Beste zweier Welten, denn wer hat gesagt, dass wir nicht beides haben können? Ab jetzt paaren wir den Overall-Look mit der nötigen Flexibilität und fertig ist der heißeste Trend des Sommers.

Die Kombi aus luftiger Sommerhose und passendem Oberteil funktioniert im Grunde überall: Im Office genauso wie am Strand oder im Biergarten. Das Schöne: Jedes Teil kann natürlich auch einzeln kombiniert werden, zum Beispiel die Hose mit einem Bikinioberteil und einer luftigen Bluse, oder abends mit Cardigan. Doch erst zusammen wird aus Ober- und Unterteil ein Guss. Das Schöne am Zweiteiler ist nämlich, dass die Oberteile unheimlich vielseitig sind: Ob Croptop oder Wickelbluse – so viel Abwechslung kann ein Jumpsuit niemals bieten.

Was sagt ihr zum aktuelle Zweiteiler-Trend? Seid ihr eher meiner Meinung und bevorzugt den Zweiteiler oder wirds doch eher der Jumpsuit, der bei euch in die Urlaubsgarderobe 2019 kommt? 

Joana

von

Betreibt eine kreative Wortschmiede. Kosmopolitisch, interkulturell, bunt. In love with: Denim, Strick und Loafers in allen Formen und Farben. Außerdem: Color Blocking und punkige Stilbrüche. Geht gar nicht: Pailletten, Crop Tops, Samt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.