Apr 16, 2018

In the mood for MONOchorm. Wir lieben es Ton in Ton!

Aktualisiert am 11. Februar 2021

Diese Saison kann sich nicht so richtig entscheiden, und sie muss es auch nicht: Neben den musterreichen Maxikleidern und Zweiteilern macht jetzt ein weiterer Trend von sich reden – Monochrome Looks! Das heißt, wir hüllen uns von Kopf bis Fuß in eine einzige Farbwelt. Die Designer auf der Fashion Week machten es vor. Auch auf den Laufstegen in New York fanden sich diesmal weniger Print-Looks, stattdessen viel Einfarbiges in Rot, Orange oder Gelb. Mittlerweile ist diese neue Eintönigkeit bei den Streetstyles angekommen, wie die Instagram-Feeds der Fashionprofis zeigen. Der ultimative Styling-Tipp vieler Bloggerinnen für die Ton-in-Ton-Outfits lautet aktuell: In einer Farbfamilie bleiben.

 

Kein Wunder: Denn Mono-Color-Looks fallen so richtig ins Auge. Also, nichts wie ran an das Ton-in-Ton-Farbspiel. Kombiniert verschiedene Pieces einer Farbfamilie aus unterschiedlichen Materialien oder in zwei oder drei Nuancen für einen einheitlichen Look. Während ein Mix aus mehreren Mustern schnell sehr verspielt wirken kann und Color-Blocking oft einen kitschigen Touch bekommt, schafft ein einziger Farbton einen extrem cleanen Style. Trotzdem ist der Mono-Komplett-Look genauso auffällig wie ein plakatives Muster. Mein persönlicher Favorit: Monochrome Looks mit knalligem Hosenanzug plus Heels und Schultertasche.



 

In den leuchtendsten Farben. Monochromes statt Muster.

Klingt vielleicht uninspiriert, ist es aber nicht. Denn wer stylish aussehen und auffallen will, benötigt weder detailreiche Muster noch wilde Farbspiele. Spätestens seit Pantone den Fashion Color Trend Report veröffentlicht hat, wissen wir, dass knallige Farben auch im Jahr 2021 ein Dauerbrenner bleiben. Erst Recht, wenn sie als One-Color-Show auftreten. Neben Meadowlark, dem knalligen Gelb, stehen starke Rottöne wie Cherry Tomato oder das dezentere Chili Oil auf den Farbskalen ganz oben. Dazu kommen mit Arcadia, Little Boy Blue und Sailor Blue spannende Blau-und Grüntöne. Auch Pastell-Variationen sehen sehr extravagant aus. Welchen Ton du im Monochrom Look kombinierst, bleibt dir überlassen. Doch damit das Outfit parkettreif wird, habe ich ein paar Tipps für deinen Style.

Ton-in-Ton – 6 einfache Styling-Tipps

► Such die Farbe aus.
Das ist erstmal einfach – wähle nach Lust und Laune aus, welcher Ton für dich die Musik macht.

► Beachte die Zwei-Teile-Regel.
Checke, ob du mindestens zwei Pieces derselben Farbfamilie im Schrank hast. Eine Hose und ein Shirt oder eine Bluse und einen Rock. Besonders einfach ist es natürlich, wenn du einen Zweiteiler kombinieren kannst oder noch eine Tasche oder einen passende Baker Boy Cap ergänzen kannst.

► Mische Nuancen.
Schaffe mit unterschiedliche Farbnuancen Übergänge. Hier ist modisches Fingerspitzengefühl gefragt, das Ergebnis kann sich aber sehen lassen. Während exakt derselbe Ton eine aufregende Kombination schafft, kann ein Outfit mit mehreren Varianten ein und derselben Farbe das Quäntchen an Vielfalt hinzufügen. Stilvoll.

► Mische Materialien.
Dieser Look ist automatisch ein Hingucker: eine flauschige Jacke, ein Seidentop in Lingerie-Optik und eine schmale Kunstlederhose aus derselben Farbwelt. Verschiedene Materialien und Schnitte in ein Outfit zu integrieren, ist ein einfaches Mittel, um dem Look Spannung und Tiefe zu verleihen.

► Pimpe den Look mit Details.
Und mach damit den Unterschied: Setze zusätzlich Akzente mit Accessoires wie Federn, Stickereien oder Raffungen. Oder peppe deinen Mono-Look mit Metallic-Highlights wie etwa Glitterstilettos, Metallic-Sneakers oder einem glänzenden Top auf. Rüschen an Röcken und Kleidern ergänzen einen Hauch Romantik.

► Betone deine Vorzüge.
Du kannst mit Mono-Looks deine Figur perfekt in Szene setzen und gezielt Körperregionen in den Vordergrund rücken: Wenn du von deinen Beinen ablenken und eher den Oberkörper betonen willst, trage dunklere Töne an den Beinen und arbeite beim Top mit einer helleren Nuance der Farbfamilie. Umgekehrt funktioniert es genauso – wenn du deine schlanken Beine in den Vordergrund rücken willst, trage Rock oder Hose in einer strahlenden, helleren Farbe als Blazer oder Shirt.

Mono is the new black

Du bist noch nicht ganz überzeugt? Dann verrate ich dir jetzt das Beste an den Monochromem Outfits: Sie sehen nicht nur edel aus, sondern zaubern perfekte Silhouetten. Schließlich gibt es beim Ton-in-Ton-Outfit keine starken Brüche, wie sie automatisch bei Farb- oder Musterkontrasten entstehen. Im Gegenteil – visuell entsteht von Kopf bis Fuß eine einheitliche Linie. Diese verlängert optisch die Silhouette und lässt uns größer und schmaler wirken. Ich finde eintönige Looks sehr stilvoll. Probier es einfach aus.

Für dich habe ich die schönsten und unverwechselbarsten Ton-in-Ton Looks der Fashion-Bloggerinnen auf Instagram herausgesucht. Lass dich inspirieren: Make it MONO!

Wenn du Lust hast, poste gern deinen Monochromen Look in den Kommentaren. Ich bin gespannt, ob du den Trend mitmachst.

von

Meine Liebe zu Mode und Kommunikation hat mich zu Ana Alcazar gebracht – als Texterin & Konzepterin in der klassischen Werbung groß geworden, schreibe ich seit fast 10 Jahren für unser Münchner Designerlabel. Im Redaktionsteam bin ich für alle Corporate-Themen zuständig, außerdem befasse ich mich hier mit aktuellen Trends & meinem Herzensthema Gleichberechtigung,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.