Mai 19, 2017

3 Methoden, um deinen Koffer platzsparend zu packen

Der Sommer steht vor der Tür und der Urlaub ist schon gebucht? Jetzt heißt es nur noch Koffer packen und los. Aber wie jedes Jahr plagt einen das selbe Dilemma: die Sachen wollen einfach nicht in den Koffer passen. Weil die Urlaubsvorbereitungen schon stressig genug sind, sollte man sich nicht noch mit dem Taschen packen quälen müssen, darum stellen wir euch heute drei Methoden vor, wie ihr euren Koffer am platzsparend packt. Tipp: Fangt schon ein paar Tage früher mit dem Packen an, so merkt ihr ob euch noch Sachen fehlen für den Urlaub, die ihr vielleicht sonnst vergessen hättet. Zu dem könnt ihr checken ob euer Koffer noch reisetauglich ist, oder ob ihr vielleicht einen Neuen besorgen müsst.

► Die Schicht-Methode

Die klassische und einfachste Methode den Koffer zu packen: alles schwere kommt nach unten, alles was leicht ist nach oben. So packt ihr zum Beispiel Jeans und Jacken zuerst in den Koffer, dann folgen Blusen und Shirt und zum Schluss werden die Lücken mit Socken und Unterwäsche auffüllt.

► Roll-Methode

Diese Methode ist besonders platzsparend. Alle Kleidungsstücke werden einzeln eingerollt und dann in den Koffer gepackt. Ähnlich wie bei der Schichtmethode legt ihr am Besten den schweren Sachen zuerst in den Koffer und füllt mit den leichten auf. Rollt eure Sachen fest zusammen ein, um so Luftlöcher zu vermeiden.

► Vakuumbeutel

Für die Langzeit-Reise unter euch ist das wohl die beste Methode. Legt dazu eure Klamotten in Vakuumbeutel und saugt mit dem Staubsauger die Luft heraus. So könnt ihr auf Nummer Sicher gehen, dass auf jeden Fall keine Luftlöcher in eurem Koffer sind und ihr könnt ihn randvoll füllen könnt. Aber Achtung: natürlich verlieren eure Sachen dadurch nicht an Gewicht, also nicht zu viel packen ihr werdet erstaunt sein, wie schnell der Koffer an Gewicht zunimmt.

Was habt ihr für Methoden um euren Koffer zu packen? Schreibt mir einen Kommentar!

von

Ob in der Bloggerwelt, auf Facebook, Instagram oder Pinterest, ich decke für euch jeden Trend auf. Als angehender Modejournalist und Blogger, bin ich immer auf der Suche nach neuer Inspiration und dem Extravagantem. Bei Ana Alcazar habe ich im September 2015 gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.