Mrz 27, 2013

Kleiderpflege leicht gemacht

Aktualisiert am 9. April 2020

Die Lieblingshose ist nach dem Waschen plötzlich viel zu eng. Leider oft ein klarer Fall von zu heiß gewaschen. Und das nur weil wir das Pflegeetikett nicht richtig gelesen haben, oder womöglich gar nicht richtig verstehen, was die Symbole bedeuten? Diese extrem ärgerlichen Waschfehler müssen aber überhaupt nicht sein und sind total leicht zu vermeiden. In unserer kleinen Pflegeanleitung machen wir euch zu echten Spezialisten und erklären euch, was die gängigsten Symbole auf den Etiketten eurer Kleidungsstücke genau bedeuten. Dann geht auch mit dem waschen, bleichen, trocknen und bügeln nichts mehr schief. Ganz sicher!

Wir machen euch zu echten Waschprofis

Wäsche waschen

Waschsymbole ana alcazar

1.    Waschen in der Waschmaschine ist möglich (wenn nicht anders gekennzeichnet, bei 60 Grad waschen)
2.    Sehr schonende Wäsche (Feinwäsche, Wollwäsche) bei 30 Grad – nicht schleudern (Doppelter Balken unter dem Waschsymbol)
3.    Feinwaschgang oder Schonwaschgang bei 30 Grad (Ein Balken unter dem Waschsymbol)
Bei schonendem Waschgang solltet ihr nur auf niedriger Drehzahl schleudern. Außerdem wird oftmals auch die Verwendung eines Wäschesäckchens empfohlen.
4.    Handwäsche
5.    Bitte nicht waschen – nur reinigen lassen!

Übrigens: Die Zahl im Bottich kann natürlich variieren: Neben 30, gibt es auch die Anweisung 40, 60, 70 & 95 Grad. Die Zahl ist immer eine MAXIMAL-Angabe, d.h. nicht höher als xy waschen.

Textilpflegesymbole ana alcazarFalls eine übliche Wäsche in der hauseigenen Waschmaschine nicht möglich ist, dann die Kleidung unbedingt in die Reinigung bringen! Die Reinigungssymbole (Kreise) geben dem Reinigungspersonal dann Aufschluss darüber, was bei der Reinigung beachtet werden muss. z.B. Chemische Reinigung (Symbol=P).

Bleichen

Textilpflegesymbole richtig lesen

1.    Bleichen möglich – (mit Sauerstoff = Dreieck mit zusätzlichen Querstreifen oder mit Chlor = Dreieck mit zusätzlichem „Cl“ in der Mitte)
2.    Bitte nicht bleichen!

Wäsche trocknen

Pflegesymbole für Kleidung

1.    Wäsche ist nicht für den Wäschetrockner geeignet
2.    Wäsche ist für den Trockner geeignet
3.    Wäsche im Trockner bei normaler Temperatur trocknen (Standardprogramm bis 80 Grad)
4.    Wäsche nur bei niedriger Temperatur (schonend) trocknen (Schonprogramm bis 60 Grad)

 

Bügeln

Pflegesymbole von ana alcazar

1.    Bitte nicht bügeln!
2.    Bügeln mit heißem Bügeleisen (maximal 200 Grad)
3.    Bügeln mit warmen Bügeleisen (maximal 150 Grad)
4.    Bügeln mit lauwarmen Bügeleisen (maximal 110 Grad, kein Dampf)

Also: Kümmert euch gut um eure Kleidung, dann wird sie euch lange Freude bereiten!

Viv

von

Redakteurin & kreatives Modemädchen, seit 2011 im Ana Alcazar Team. Geht gut: Grunge, Jumpsuits, Oversize Strick, Spitze, Monochrom; Geht nicht: High Heels, Bouclé, Pailletten.

7 Kommentare

  • Avatar Fabian says:

    Hallo Julia,
    super zusammengefasst!
    Habe auf meinem Blog – dank dir nun alle erwähnt.

    Grüße
    Fabian

  • Avatar Uwe says:

    Die Zeichen hatten wir damals im Hauswirschaftskurs in der Werkrealschule. Inzwischen kenn ich sie aber nicht mehr auswendig und muss man bei machen Zeichen auch immer nachschaun 🙂

  • Avatar Anna says:

    Ein toller Artikel. Dankeschön, dass ihr euch die Mühe gemacht habt. Dennoch habe ich hier nicht alle Symbole finden können.

    Als Ergänzung für Suchende empfehle ich: http://www.waschsymbole.net

  • Avatar Sabrina says:

    Das ist ja mal eine tolle Auflistung! Die meisten kennt man ja, aber ab und an kommt man dann schon ins straucheln, wenn es von der Norm abweicht. Vor allem wenn man es nicht einfach so in die Maschine schmeißen darf.

  • Avatar Franziska says:

    Hallo Julia, der Artikel war sehr hilfreich für solche Leute wie ich, die sich gar nicht damit auskennen :-). Naja, man lernt etwas neues jeden Tag.

    Ich überlasse es lieber den Profis und besuche eine Wäscherei hier in Zürich. Könntest Du vielleicht einen Artikel dazu schreiben? Würde gerne wissen was für die Kleider langfristig besser ist – selbst waschen oder es den Profis überlassen.

  • Avatar Tina says:

    Hallo Julia,
    erstmal vielen Dank für die Zusammenstellung der Waschsymbole. Danach hatte ich gesucht. Ich habe noch einen super Tipp zum Thema Wäsche waschen, welchen ich von einer guten Freundin bekommen habe: Sie benutzt zum Waschen von Unterwäsche insbesondere BHs ein Wäschenetz. Dadurch verschleißen die Teile in der Waschmaschine nicht so stark und die BHs bleiben heile. Probiert es mal aus.
    LG
    Tina

  • Avatar Emre Aktas says:

    Hallo.
    Eine sehr gute Seite und sehr empfehlenswert.
    Macht weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.