Feb 27, 2021

Welche Modefarben passen zu meiner Haarfarbe?

Das kennt doch jeder: Es gibt Farben, die stehen einem einfach nicht. Woran das liegen könnte? Hautton und Haarfarbe bestimmen gemeinsam unseren individuellen Typ, und je nachdem ob unser Teint und unsere Haare eher warm oder kühl, hell oder dunkel ausfallen, passen bestimmte Farben besser oder eben schlechter zu uns. Die Beauty-Industrie hat, des besseren Verständnisses wegen, vier Farbtypen kategorisiert und diese nach den vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter benannt. Was genau es damit auf sich hat und wie du deinen eigenen Farbtyp bestimmst, erfährst du hier. Welcher Farbton zu welcher Haarfarbe passt, das zeige ich dir im nachfolgenden Artikel.

► Welche Farben passen zur Haarfarbe BRAUN?

Wer braunes Haar hat, hat großes Glück, denn diese Haarfarbe passt praktisch zu allem. Gerade ein warmer Braunton und alles, was in Richtung hellbraun geht, profitiert vor allem von warmen Farben. Frauen mit dunkleren Haaren können auch Knallfarben wie Gelb- und Orangetöne, Grün, Blau und Pink tragen. Generell sollten Brünette eher zu hellen Farben greifen, um einen Kontrast zum dunklen Schopf zu schaffen.  Auch Pastellfarben wie Rosa, Eierschale, Mintgrün und Babyblau funktionieren bei braunen Haaren super.

Farbklassiker für Brünette: Jeansblau, Olivgrün, Sonnengelb und Weinrot.

 

 

Extratipp: So pflegst du braune Haare richtig

Braune Haare freuen sich über eine Extraportion Glanz. Die bekommst du zum Beispiel mit speziellen Shampoos und Conditionern, die Glanzreflexe enthalten, oder du setzt ganz auf natürliche Zutaten und gönnst deinen Haaren ab und zu eine Spülung mit lange gezogenem schwarzen Tee. Die Gerbsäure im Tee sorgt dafür, dass sich die Schuppenschicht deiner Haare schließt und damit glatter und glänzender wirkt.

► Welche Farben passen zur Haarfarbe BLOND?

Blondes have more fun, heißt es ja so schön. Ob das stimmt oder nichts, sei mal dahingestellt, aber zumindest haben Blondinen, was die Kleiderwahl betrifft, auf jeden Fall den Jackpot gezogen. Denn blonden Frauen steht (fast) die gesamte Farbpalette zur Auswahl. Mit einer Einschränkung: Wer nicht zu sehr nach Barbie aussehen möchte, sollte pastellige Farben und die Farbe Pink eher meiden. Vielen Blondinen mit kühlem Haarton wie zum  Beispiel Platinblond, stehen hingegen Knallfarben wie kräftiges Orange super. Frauen mit eher goldblonden Haaren können von Grau- und Silbertönen super profitieren. Grundsätzlich gilt: Der Kontrast zwischen kühlen und warmen Farben macht die Magie. Bei warmen Blondtönen kann man also super auf kühle Farben wie Beerentöne und Juwelenfarben setzen. Zu kühlen Blondtönen passen auch Braun, Khaki oder Olivgrün gut. Vorsichtig ist bei den Nicht-Farben wie Schwarz und Weiß geboten: Je nach Hautton können blonde Frauen darin schnell blass wirken.

Die Farbe der Wahl für alle Blondinen ist jedoch immer Blau in allen Schattierungen!

 

Extratipp: So pflegst du blonde Haare richtig

Naturblonde Haare sind oft sehr fein und empfindlich und brauchen daher eine Pflege, die nicht beschwert. Viele Blondinen schwören daher auf milde Babyshampoos. Blondiertes Haar ist hingegen oft spröde und braucht die Extraportion Pflege. Was beiden guttut: Eine regelmäßige Spülung mit Kamillentee!

 

► Welche Farben passen zur Haarfarbe ROT?

Frauen mit roten Haaren wird ja oft gesagt, dass sie „schwierig“ zu stylen sind. Das ist natürlich Blödsinn, die absolut seltene Haarfarbe ist im Gegenteil ein echter Glücksfall. Denn rote Haare lassen sich wunderbar zur Geltung bringen. Der Trick besteht darin, mit Kontrasten zu arbeiten: Rothaarigen stehen schwarze Outfits beispielsweise großartig – eine Farbe übrigens, die nur wenigen Frauen wirklich schmeichelt. Auch Blau, Grün und sogar Violett passen hervorragend zu Rothaarigen. Zauberhaft sehen auch Pastellfarben an Rothaarigen aus. Und das Gerücht, dass Rothaarige kein Orange tragen sollten? Ist ebenfalls überholt! Kombiniert mit kühlen Farben wie Grau oder Silber kann ein orangefarbenes Top mit roten Haaren auch super wirken.

Die Farbe, die Rothaarigen mit am besten steht? Petrol!

 

Extratipp: So pflegst du rote Haare richtig

Naturrote Haare neigen zu Trockenheit und sollten daher nicht täglich gewaschen werden. Ein spezielles Feuchtigkeitsshampoo und regelmäßige Kuren sind ein Muss. Außerdem werden die Rotpigmente durch UV-Licht schnell ausgebleicht – dem kannst du mit speziellen UV-Filtern vorbeugen.

► Welche Farben passen zur Haarfarbe SCHWARZ?

Schwarze Haare kommen auf der Welt am häufigsten vor. Wer dazu einen Porzellanteint hat, der fällt in die Kategorie Wintertyp und sieht am besten in kühlen Farben wie Eisblau, Violett, Smaragdgrün und kühlen Rottönen aus. Wer schwarze Haare und einen warmen oder dunklen Hautton hat, der hat auf jeden Fall das große Los gezogen, denn diese Typen können wirklich alles tragen: Knallfarben satt heißt die Devise: Von Quietschgelb über Himmelblau bis hin zu Rosarot und Grasgrün geht wirklich alles.

Die beste Farbe für Schwarzhaarige: Braun und Erdtöne in allen Schattierungen!

 

Extratipp: So pflegst du schwarze Haare richtig

Schwarze Haare sind, anders als blonde oder rote Haare, relativ unempfindlich. Wer krauses Haar hat, benötigt hingegen eine spezielle Pflege und sollte regelmäßig mit Kokosöl spülen.

 

► Welche Farben passen zur Haarfarbe GRAU?

Graue Haare liegen voll im Trend! Ein Glück, denn damit sind endlich die Zeiten vorbei, in denen Frauen sich genötigt fühlen, die langsam grau werdende Mähne mühsam zu kaschieren. Ist auch völlig unnötig, denn graue Haare sehen einfach toll aus! Ideal zu grau ist alles, was den kühlen Ton noch mehr zur Geltung bringt: Lila, blau, grün und weiß sehen super zu grauen Haaren aus. Auch die Kombi grau-grau und grau-silber kommt super! Frauen mit warmem Hautton stehen zu den grauen Haaren auch Gold-und Gelbtöne sehr gut.

Die beste Farbe für alle Greys: ein dunkles Violett.

 

Extratipp: So pflegst du graue Haare richtig

Graues Haar neigt zur Trockenheit, daher sollte die richtige Pflege auch immer einen Feuchtigkeitsbooster beinhalten. Gegen den gefürchteten Gelbstich helfen spezielle Shampoos mit einem Blauanteil. Auch Kreatinkuren tun grauen Haaren richtig gut.

von

Als Autorin und Storytelling-Coach ist Schreiben meine große Leidenschaft. Seit 2014 bin ich unter anderem als Texterin und Konzepterin für verschiedene Magazine und Blogs rund um die Themen Nachhaltigkeit und Lifestyle tätig. Bei Ana Alcazar bin ich auf der Jagd nach den neuesten Fashion-Trends und für die Ratgeberartikel zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.