Mai 21, 2020

Wie kombiniere ich… einen Bleistiftrock?

Da ist er wieder: Der oft totgesagte aber immer noch angesagte Bleistiftrock. Ein Evergreen der schönsten Art. In den 1930ern und 40ern erfunden, erlebte der schmal geschnittene Rock immer wieder Ups und Downs. In den 70ern trug ihn kein Mensch, in den 80ern kam er dann kurz, knackig und yuppie-mäßig zurück, ehe er in den 90ern wieder kurzzeitig in der Versenkung verschwand. Seit den 2000ern aber ist der Bleistiftrock wieder da und nicht mehr totzukriegen, wie man sieht. Ob kurz, lang oder midi – die schmale und schnörkellose Silhouette macht ihn zu einem echten Allrounder, der sich vielseitig kombinieren lässt.

Für alle, die sich inspirieren lassen möchten, hier drei Looks für unseren Bleistiftrock mit Gürtelprint-Optik. Mega!

STYLE IT… MARITIM!

Der rot-weiße Rock lässt sich super maritim stylen, zum Beispiel mit bequemen weißen Sneakern und einem Blouson im Marine Look. Dazu ein einfaches Shirt und natürlich der passende Goldschmuck wie ein kleiner Anker und die tollen Ohrringe im Seil-Stil.

STYLE IT… BUSINESS!

Die natürliche Umgebung des Bleistiftrocks ist das Office. Als Business-Attire bei Frauen gilt der Bleistiftrock nach wie vor als Klassiker. Auch in einer peppigen Printvariante bist Du absolute officetauglich angezogen. Wichtig dabei: Der Rock bleibt im Focus, der Rest des Outfits hält sich zurück und zitiert die Farbfamilie des Rockes.

STYLE IT… URLAUB!

Weil unser Rock ein solcher Allrounder ist, könnt ihr ihn natürlich auch mit in den Urlaub nehmen. Als perfekter Begleiter für Shopping, Sightseeing und Strandbar-Hopping kombiniert ihr das Teil einfach mit den Kult-Sandalen Birkenstock Madrid, einem luftigen Bodytop (oder Badeanzug) und einer passenden Sonnenbrille. Große Strandtasche nicht vergessen!

 

Joana

von

Betreibt eine kreative Wortschmiede. Kosmopolitisch, interkulturell, bunt. In love with: Denim, Strick und Loafers in allen Formen und Farben. Außerdem: Color Blocking und punkige Stilbrüche. Geht gar nicht: Pailletten, Crop Tops, Samt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.