Sep 20, 2017

Perfect Dressing Game – Night Out Looks Fall 2017

Rosinenpickerinnen aufgepasst! Heute stellen wir euch Looks vor, die euch zum schönsten Stern am urbanen Nachthimmel machen. Egal, ob in angesagten Rooftop-Bars wie der Monkey Bar in Berlin, in Clubs oder in Szene-Läden wie der Goldenen Bar in München – unser Night Out Shooting bringt euch bei Dinner & Drink zum Schwärmen. Und alle, denen ihr begegnet.

No business as usual

Boho-Romantik im Mix mit Seventies-Charme und nonchalantem französischem Chic – die neuen Pieces lassen sich einfach nicht in eine Schublade stecken. Ihr findet Einflüsse aus dem Land der aufgehenden Sonne – von japanischen Drucken inspirierte florale Prints auf minimalistischen Schnitten. Musterexemplare mit Leo- oder Paisley-Prints. Midi-Faltenröcke, die sich in Metallic-Optik einen glänzenden Anstrich geben. Und viele Volants-Details, die Bewegung in Oberteile oder elegante 7/8 Hosen bringen.

Natürlich dürfen auch die 70ies nicht fehlen, die eigentlich nie so richtig weg waren. In Hinguckern mit sportivem Streifendesign lebt der selbstbestimmte Stil des Jahrzehnts auch im Ana Alcazar Lookbook 2017 fort.

Dabei sorgen Spitze, Karos und edle Materialien für einen Hauch Exzentrik: Samt und Seide machen aus Looks Statement-Pieces, die alle Blicke auf sich ziehen und jede Tür öffnen. Und auch der Athleisure-Trend hat mittlerweile ein sicheres Gespür für glamouröse Auftritte entwickelt.

Und das ist längst nicht alles. Denn letztlich entscheidet ihr selbst, wie ihr eure Favorites kombiniert. Gerade abends könnt ihr mit Accessoires wie angesagten Boots mit Nieten oder Schnallen oder Gürteln mit Metallic-Details alles etwas rockiger stylen. Dann lasst die Korken knallen. Und macht die Nacht zum Tag.

 
Say hello to the night!

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.