Mai 21, 2018

One Night in Bangkok – Editorial Shooting in Thailand

Magisches Bangkok – exotische Faszination, pulsierende Lebensfreude, traditionell und zugleich hochmodern. Eine Zwölf-Millionen-Metropole mit Stadtteilen, die jeder für sich so unterschiedlich anmuten wie eine komplett andere Welt: das Geschäftsviertel Sukhumvit, das Finanzzentrum Silom, das „alte Bangkok“ im Rattanakosin-Viertel mit all den Sehenswürdigkeiten wie dem Grand Palace und dem Backpacker-Hot Spot Khao San Road. In der Soi 4 Nana Plaza und Soi 11, auch Soi Cowboy genannt, gibt es eine Menge Bars und Clubs und auch den berühmt-berüchtigten Red Light District. Wegen der vielen religiösen Stätten wird Bangkok von den Einheimischen Stadt der Engel genannt – ein zauberhafter Name für eine spannungsgeladene, widersprüchliche Stadt, die wegen ihrer Vielfalt nicht einzuordnen ist. Wer versucht, hinter die Kulissen der asiatischen City zu schauen, findet viele Facetten von Schönheit.

Faszinierend bunt – Chinatown als Schmelztiegel von Kulturen und Stilen

Für das Ana Alcazar Editorial Shooting haben wir uns vom charismatischen Spirit Chinatowns in den Bann ziehen lassen. Vom Ratchawong Pier bis zur Charoen Krung Road erstreckt sich das Viertel der in Thailand ansässigen Chinesen. Es ist bekannt für sein reges Treiben. Hier tobt das Leben – tagsüber und abends. Unternehmt mit uns bei einbrechender Nacht einen Spaziergang durch die kleinen Gassen mit den chinesischen Shops und den Tafeln voller chinesischer Schriftzeichen und lasst die quirlige Atmosphäre und den ganz eigenen Touch auf euch wirken. Fashion-Fotograf Sacha Tassilo Höchstetter hat sich sofort in die sagenhafte Kulisse für das Editorial Shooting verliebt. Keine Ecke ist wie die andere, mit jedem Blick gibt es etwas bislang Ungesehenes, Unerwartetes zu entdecken. Dabei geht es oft eng und umtriebig zu, auf den Märken mit Seafood wird gehandelt. Und nicht zu vergessen – es ist heiß.

Kommt also mit und schlendert mit Fashion-Director Sacha und dem bezaubernden Model Hody Yim vorbei an Verkaufsständen und Garküchen, welche die Straßen säumen. Viele verschiedene und unbekannte Gerüche liegen in der Luft. Macht Halt vor den Shops mit neonröhren-beleuchteten Auslagen, vor denen der Fotograf den ersten Ana Alcazar Look ablichtet. Oder beobachtet wie Sacha sein Model in Szene setzt, während im Hintergrund Tuk Tuks oder Moped-Taxis vorbeirauschen.

Fashion is a global language

Überraschend, farbenfroh und selbst voller Gegensätze – ähnlich wie Bangkok sind auch die Streetstyles, die mit Diversity und kleinen Details wie Metallic-Fäden, Fransen oder Volants aufwarten. Die Thai-Metropole hat sich längst zu einem der hippsten Fashion Hot Spots in Asien gemausert. Junge, hochtalentierte Designer zeigen ihre Kollektionen zweimal im Jahr auf der Bangkok Fashion Week sowie auf vielen weiteren Messen. Edle Materialien wie reine Seide und Baumwolle sowie mutige, aufmerksamkeitsstarke Mixes machen die Produkte in Fashionkreisen heiß begehrt.


Unnachahmlich lässig: Easy Streetwear Looks lieben die Kreativität

Unsere Ana Alcazar Streatwear Looks zeigen sich deshalb facettenreich – von cool über avantgardistisch bis hin zu extravagant oder minimalistisch. Passend zu Bangkok, das vor allen Dingen die Kreativität liebt und den Mut, seinen eigenen Stil zu (er)finden. Zweiteiler mit filigranen Blütenprints auf kontrastierendem Schwarz, lässige Cuts oder fließende Silhouetten prägen das modische Bild genauso wie plakative Knallfarben, Kunstleder, Star-Prints auf Pastell oder schimmernde Metallic-Fäden. Immer mit von der Partie: Accessoires. Diese verleihen dem Gesamt-Look häufig noch die besondere Note: Blattförmige Fächer rücken den Look in eine traditionellere Richtung. Rote Statement-Sunglasses, ein trendiger Turban oder spitzhackige Stiefeletten schenken uns im Vorbeigehen ein Augenzwinkern. Oft schafft die Kombination von Luxus-Teilen mit Streetwear genau den spannenden Bruch, der die unvergleichliche Lässigkeit der Streetstyles in Bangkok kennzeichnet. So wirken diese relaxed – trotz der edlen Materialien, und casual – trotz der extrovertierten Farben und Formen. Kein Wunder, dass sich auch Sneakers allergrößter Beliebtheit erfreuen, genauso wie Dad Hats, welche dem Gesamtlook das i-Tüpfelchen aufsetzen. Easy Streetwear Looks sind nicht nur gesellschaftsfähig, sondern sie sind vielmehr das aktuelle Style-Credo in Bangkok. Design your own style.

Magic Bangkok – ich habe einen ganzen Monat in Bangkok verbracht und war hin- und hergerissen von den großen Unterschieden in ein und derselben Stadt. Die Märkte, das einfache Leben und dann die Mega-Malls mit den Luxuslabels – diese Kontraste finden sich auch in den Streetstyles wieder. Wie findet ihr die Kombis? Habt ihr einen Favoriten? Ich freue mich auf eure Nachricht. 


Credits:

Fotograf:        Sacha Tassilo Höchstetter
Model:            Hody Yim
Location:       Chinatown, Bangkok

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.