Apr 25, 2019

Editorial Shooting #bodylanguage

Mode ist wie eine Sprache. Unweigerlich. Sie vermittelt Botschaften, spiegelt Haltungen wider. Wie eine zweite Haut, die viel zu erzählen hat. Man kann nicht nichts aussagen – egal, was man trägt.

Unser Editorial Shooting #bodylanguage nimmt genau diese Erkenntnis auf und spielt mit dem Ausdruck von Persönlichkeit. Expect the unexpected – die Ana Alcazar Looks und die ungewöhnlichen Moves des Models lassen (Fashion-)Regeln hinter sich und brechen mit allen Konventionen. Genau wie der Bildstil von Fotograf Sacha und Creative Director Aleks, der mit unerwarteten Cuts und Montagen arbeitet.

Zwar werden bewährte Schnitte und Formen bei den Designs aufgegriffen, aber mit frischen Ideen weiterentwickelt. Die Looks betonen den Körper – in bislang ungesehenen Kombinationen sowie überraschenden Interpretationen. Sie lieben Farben und Formen. Sie mischen Muster und schaffen unaufhörlich Neues. Individualismus, der auf charmante Weise über die Stränge schlägt. Für soviel Ausdruck braucht man Mut: Streifen, Paisley, Spitze, Hahnentritt und starke Farben werden in ungewöhnlichen Mixes zu Statements für starke Persönlichkeiten. Dabei verlieren sie aber nie ihre Leichtigkeit und schon gar nicht die Lust, zu spielen.

Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Top Skypta & Hose Skeila

New Spirit. New Look.

Seismographisch loten die Ana Alcazar Styles die Möglichkeiten aus. Model Elena läuft und springt schwungvoll zum Rhythmus der Kamera und des Blitzlichtes im Studio, lässt sich zu Boden fallen oder berührt augenzwinkernd die Stühle. Scheinbar nichts kann ihre Freude an der Bewegung bremsen – und auch die Designs lassen viel Platz für expressive, individuelle Moves. Anmutig, aber voller Power und Eigensinn sowie konsequent nach der eigenen Choreographie.

Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Blusenkleid Seciose Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Spitzenkleid Saguna

Colors make it happen

Diese Farben sind einfach pure Energie: Knalltürkis und Fiesta-Red machen die Kleider zu absoluten Trendsettern. Aber auch Sweet Lilac lässt mit seinem Bonbon-Charme die Funken sprühen. Volants, Wickeloptik oder Materialien wie Spitzen-Brokat schaffen noch mehr Spannung.

Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Empirekleid Sawona Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Knotenkleid Savea in Blau

Muster erregen Aufsehen

Nichts macht Mode so unverwechselbar wie der Print. Besonders, wenn er im Mix daherkommt. Athleisure-Elemente schaffen den entscheidenden Twist von edel zu cool. Ornamente in Pastell-Tönen kontrastieren Schwarz auf 3/4-Hosen. Streifen machen immer eine Welle – auf Maxikleidern oder Jumpsuits mit Neckholder-Cut.

Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Wickeltop Sumile & Ajourhose Sumani Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Spitzenhose Saluna & Ana Alcazar Editorial Shooting #bodylanguage: Maxikleid Segusta

#bodylanguage heißt „Express yourself!“

Sprecht eure eigene Sprache. Bewegt euch zu eurem Rhythmus. Bleibt nicht stehen. Habt Mut zu Neuem. Und bleibt euch dabei immer treu. In Sachen Style – und auch sonst.


Ana Alcazar Studio Shooting #bodylanguage
Photographer: Sacha Tassilo Höchstetter
Creative Director: Aleks Bojkoski
Hair & Make-up: Evelyn Karbach
Styling: Eva Polak
Model: Elena, Miha Modelmanagement

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.