Nov 13, 2017

Die Party-Saison ist eröffnet – 3 Looks zum nachstylen!

Winter bedeutet nicht nur kalte Tage und dicke Jacken – die Winterzeit ist die Party-Zeit des Jahres. Ob Weihnachtsfeiern, Jahresabschlusspartys oder Silvester, die Monate November und Dezember sind voll von Events und Veranstaltungen auf denen man natürlich glänzen möchte. Wir stellen euch drei Look-Ideen für die bevorstehenden Partys vor, mit denen ihr alle Blicke sicher habt!

Eiskönigin

Modisch gehören für uns Blumen und Blüten eigentlich in den Frühling, doch diese Saison holen die Designer die bunten Gewächse in den Winter und verzaubern so unsere winterlichen Looks. Zum blauen Spitzenkleid lassen sich ein Paar Boots kombinieren, dass sieht nicht nur super lässig aus, sondern gibt dem Outfit einen Touch 70er Jahre mit. Dazu Clutch und Felljacke und schon kann euch nichts mehr stoppen.

Nude Dreams

Creme und Nudetöne sind hoch im Kurs im Winter 2017/2018. Das Paillettenkleid Giorgas überzeugt mit Brokat-Look in Form verschiedener floraler Designs. Der klare Cut lässt die Figur betonen und bleibt dabei klassisch. Zum Kleid kombiniert ihr idealerweise ebenfalls Heels oder Sandalen in Nude oder Creme.

All Black Everything

Partys im Winter sind wohl der beste Zeitpunkt um den komplett schwarzen Look zu rocken, ohne komisch auszusehen. Der Overall lässt eure Beine lang wirken und setzt durch die Pailletten den Fokus auf den Oberkörper. Alternativ könnt ihr natürlich auch eine Anzughose mit Glitzer-Top kombinieren. Für die nötige Coolness sorgt der Lackmantel Kleo mit Kunstfellkragen. Dazu noch die passenden Heels und Clutch und ihr seid good to go!

Was ist euer Lieblingslook für eine Winter-Party? Schreibt mir gerne einen Kommentar!

 

Caspar

von

Ob in der Bloggerwelt, auf Facebook, Instagram oder Pinterest, ich decke für euch jeden Trend auf. Als angehender Modejournalist und Blogger, bin ich immer auf der Suche nach neuer Inspiration und dem Extravagantem. Bei Ana Alcazar habe ich im September 2015 gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.