Jan 7, 2019

15 Fashion Vorsätze für das neue Jahr

Seid ihr auch wie ich und macht euch jedes Jahr gute Vorsätze, die ihr dann nach spätestens einem Monat in die Tonne kloppt, weil ihr feststellt, wie trostlos das Leben ohne Schokolade ist? Tja, es ist schon so eine Sache mit den guten Neujahrsvorsätzen. Wieso nehmt Ihr euch statt Abnehmen oder Rauchentzug nicht in diesem Jahr ein paar sinnvolle Fashion Vorsätze vor. Hier mal 15 Vorschläge, die eurem Kleiderschrank, Budget und der Umwelt garantiert gefallen werden…

1. Ich kaufe nur noch, was mir wirklich gefällt

Eine der fiesen Dinge an der Mode ist ja, dass sie uns gerne mal suggeriert, was uns zu gefallen hat. Ich musste mich in drei Ultra-Skinnies demütigen und über den Saum von gefühlt zwölf Marlenehosen stolpern, ehe ich einsah, dass ich beide Extreme nicht leiden kann. Culottes mögen nett aussehen und ultra angesagt sein, meiner Figur schmeicheln sie gar nicht. Und deswegen lautet mein Vorsatz Nummer eins: Ich beuge mich keinem Mode-Diktat mehr, sondern kaufe nur noch, was mir wirklich gefällt.

2. Ich kaufe nachhaltig.

Dass ein fünf Euro Shirt nicht unbedingt nachhaltig und fair produziert sein kann, ist klar. Auch, dass sinnloses Shoppen von Dingen, die man eigentlich gar nicht braucht, nicht wirklich nachhaltig ist. Und hier kommt mein nächster Vorsatz ins Spiel: Ab jetzt wird nachhaltiger gekauft.Das bedeutet einerseits Shoppen bei fairen Labels, deren Klamotten zeitlos und von guter Qualität sind, andererseits aber auch den Verzicht auf sinnlose Fehlkäufe und allzuviel Online-Shopping.

3. Auf Qualität setzen

Dieser Fashion Vorsatz hat gleich zwei gute Auswirkungen: Mehr gute Stücke am Leib und mehr Platz im Schrank. 2019 setze ich auf Klasse statt Masse.

4. Recycle und Upcycle

Beim alljährlichen Ausmisten fiel auf: Da hinten in den Untiefen des Kleiderschranks finden sich noch allerhand richtig nette Sachen, die ich ewig nicht mehr anhatte. Warum eigentlich nicht? Ab jetzt werden die guten alten Klassiker wiederbelebt und öfter getragen. Das kleine Schwarze ins Office? Warum nicht? Mit einer Jeansjacke drüber wirkt das Teil richtig alltagstauglich.

5. Im Vorfeld planen

Hände hoch, wem es so geht wie mir: Morgens früh aufwachen und dann trotzdem in panische Zeitnot geraten, weil man „absolut nichts zum Anziehen“ findet. Das lässt sich ändern, indem man am Sonntag Abend die Outfits für die Woche vorplant.

6. Mutig sein und Neues wagen

Jaja, ich gebe es zu. Ich bleibe gern beim Altbewährten, denn schließlich kann man da nix falsch machen. Aber wie langweilig, immer nur denselben Look zu tragen. 2019 soll besser werden, mutiger, bunter und neuer. Aber immer mit Vorsatz #1 im Hinterkopf.

7. Aufräumen

Uah! Ordnung im Kleiderschrank schaffen ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung, aber es dürfte sich lohnen. Mehr Übersichtlichkeit im Schrank bedeutet: Mehr Platz, weniger Stress (vor allem Morgens) und mehr Bewusstsein für den eigenen Stil.

8. Auf Statement-Schuhe setzen

Schuhe machen Leute. An dem Spruch ist was Wahres dran. Ich persönlich habe mir für 2019 den Vorsatz gesetzt, meine Outfits durch richtig tolle Statement-Schuhe aufzuwerten.

9. Sich einen Schneider leisten

Ich gehöre nicht zu denjenigen Leuten, die es sich leisten können, sich Klamotten auf den Leib schneidern zu lassen. Trotzdem lohnt es sich, ein oder zwei Teile schneidern zu lassen – seien es Kleider, Anzüge, Hemden oder Blusen. Auch die Teile, die nicht richtig sitzen, können vom Schneider passend gemacht werden.

10. Nach Sales Ausschau halten

Jedes Mal wenn ich einen Sale, Fabrik- oder Lagerverkauf verpasse, ärgere ich mich hinterher schwarz. 2019 soll das nicht passieren: Ich schreibe mir alle wichtigen Sales meiner Lieblingslabels auf und sorge so dafür, dass ich rechtzeitig zur Schnäppchenjagd vor Ort bin.

11. Mehr Schmuck tragen

2019 wird ein opulentes Jahr, wenn man den Anzeichen Glauben schenken darf. Tolle Ketten, Ohrringe und Armreifen liegen bei mir sowieso in der Schublade, jetzt ist auch die Zeit, sie zu tragen. Mehr Bling-Bling bitteschön.

12. Ausmisten

Genau wie #Aufräumen schafft Ausmisten nicht nur mehr Platz, sondern auch ein wohliges Gefühl. 2019 will ich mich von ungeliebten Teilen trennen um endlich mehr Platz und Luft im Schrank zu haben. Die alten Klamotten verkaufe ich auf Online-Plattformen wie ebay oder Kleiderkreisel.

13. In Klassiker investieren

Drei Dinge, die jede Frau im Schrank haben sollte: Eine richtig gute schwarze Handtasche, die zu allem passt und für jede Gelegenheit geht. Ein Paar spitze, schwarze Pumps. Einen sehr gut geschnittenen Mantel. Diese drei Klassiker stehen für mich 2019 auf dem Einkaufsplan.

14. Mehr Farbe

Nudes, Greys und Neutrals in allen Ehren, aber ein wenig mehr Farbe wäre schon ab und zu schön. Meine neue Lieblingsfarbe ist übrigens gelb.

15. Spaß haben

Mode soll vor allem eins: Spaß machen. 2019 sollten wir uns mehr Inspiration gönnen, mehr Mut zu Farben, Mustern und Texturen haben und vor allem: Einfach Spaß am Selbstausdruck haben.

Auf ein fantastisches Fashion Jahr 2019!!!

Joana

von

Betreibt eine kreative Wortschmiede. Kosmopolitisch, interkulturell, bunt. In love with: Denim, Strick und Loafers in allen Formen und Farben. Außerdem: Color Blocking und punkige Stilbrüche. Geht gar nicht: Pailletten, Crop Tops, Samt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.