Aug 11, 2020

Die neue Kollektion ist URBAN! – Ana Alcazar Fall/Winter 2020

Gute Vibes und viel Lust auf das Leben. Unaufhaltsam startet die nächste Saison. Als Vorgeschmack stellen wir euch heute schon ausgesuchte Looks unserer neuen Kollektion Herbst/Winter 2020 vor. Frisch aus unserem Münchner Atelier steht sie mit ihren bunten Farben und typischen Silhouetten ganz im Geist der 70er Jahre. Grafische Muster, reduzierte, unkomplizierte Schnitte, lebendige Töne, Easy-ness neu definiert. Wir nennen das URBAN! Designed in Munich. Made in Europe. Since 1985.

previous arrow
next arrow
Slider

Urban! 70ies Flair, Aufbruchsstimmung und urbanes Wohlbefinden

Für unser erstes von drei Kampagnen-Shootings für den Winter 2020 haben wir das Münchner Olympiadorf als Location ausgesucht. In der 70er-Wohnutopie mit den farbigen Wänden und den typischen Formen findet ihr bunte Lebensfreude statt grauer Bungalows. »Die Kulisse ist wie dafür gemacht, um die Message unserer aktuellen Kollektion zu unterstreichen.«, sagt Creative Director Alex. »Weil Farben bei der Olympiade 1972 genau wie bei den neuen Ana Alcazar Looks eine entscheidende Rolle spielen.«

Noch heute findet ihr im Olympiadorf die Colors, welche die olympischen Ringe nach München brachten. Und auch an anderen Stellen in der Stadt sind sie nicht zu übersehen: Auf den bunten Linien der U-Bahn-Pläne, auf den orangen Sitzschalen im Olympia-Stadion oder auf den Postern mit dem Ringe-Logo im Szene-Lokal München 72. Wunderschöne, kräftige Farben. Fröhliche Farben. Genau wie bei unserer Kollektion. Sie verbreiten einen unverwechselbaren Spirit – damals wie heute: Denn im Zuge der Olympischen Spiele, welche als »Heitere Spiele« konzipiert wurden, sah die Welt Deutschland erstmals nach dem zweiten Weltkrieg wieder mit anderen Augen: als offen und kulturell vielseitig. Auch mit unserer Kollektion wollen wir ein optimistisches Zeichen für den Restart nach dem Lockdown setzen.

previous arrow
next arrow
Slider

Winter 2020: Der Retro-Style ist definitiv zurück

Cleane Cuts treffen auf extravagante Prints – die Vorliebe der beiden Ana Alcazar Designerinnen für klare Schnitte und Siebzigerjahre-Attitüde mit systematischen, bunten Mustern lässt sich in der brandneuen Herbst-/Winterkollektion nicht leugnen. Für das Kampagnenshooting macht Model Esther in plakativ bedruckten A-Linien-Dresses, Schluppenblusen, Rollis, 7/8 Hosen, Jumpsuits und Teddyjacken das Olympiadorf zum Laufsteg. Treppauf, treppab läuft sie und wird von Fotograf Sacha vor Gelb-Orange-Flächen, Beton- und Glaskulisse abgelichtet. Nach jedem Move checkt Hair & Make-up Artist Ben den Lippenstift und den Sitz der natürlich fallenden Frisur mit großen Wellen und einem markanten Scheitel. Stylist Konstantinos hat ein Auge darauf, dass seine Outfit-Kreationen ideal sitzen. Typische 70ies-Materialien wie Kunstleder, Fake-fur, Chiffon und Lurex sorgten bei den Designs für das gewisse Etwas. Ikonische Farben wie Lila, Orange, Gelb, Braun und Grün machen den lebendigen Spirit deutlich. Volants und Rüschen spielen eine weitere Hauptrolle.

previous arrow
next arrow
Slider

Auch, wenn die 70er Jahre als Inspiration dienten, holen uns die Designs in der Gegenwart ab. Dafür sorgt das moderne Update der Klassiker – Schlaghosen kommen nicht ultraweit daher, sondern in gerader, schlanker und damit aktueller Silhouette. Midilängen wechseln sich mit Maxi- und Mini-Looks ab. Stylist Konstantinos ergänzt die Outfits mit Schiebermützen, Halstüchern, Neon Heels, Sneakers und weiten, kniehohen Schaftstiefel in Schwarz oder Bordeaux. Die meist simplen Kombinationen für das Shooting machen die Pieces zu Favoriten für Everyday-Styles sowie für unerwartete Layering-Kombinationen.

Die neue Knitwear-Linie in coolen Bonbon-Nuancen nicht zu vergessen. Im Team mit einem Midikleid und Sneakers sorgt der großmaschige gelbe Pullover für die nötige Lässigkeit. Die Prints der Kollektion bedienen die ganze Klaviatur der Möglichkeiten: Karo, Ketten-Prints, Paisley, tierische und florale Motive. Ihrer 70er Nostalgie lassen die Designerinnen mit typischen grafischen Mustern freien Lauf. Ganz nach dem Motto: Je plakativer die Farbkombinationen sind und je weicher die Ecken geometrischer Objekte sind, desto authentischer wirken die Prints. Accessoires setzt Stylist Konstantinos deswegen auch zurückhaltend ein, oft greifen sie die Musterfarben auf.

previous arrow
next arrow
Slider

Heiteres Spiel der Farben & Formen: Mit der Liebe zum 70er Stil in bester Gesellschaft

 All das atmet einen unverwechselbaren Geist. Die Heiterkeit und Leichtigkeit der Looks trifft den Nerv und macht einfach Lust auf mehr: Die Outfits bei unserem ersten Kampagnen-Shooting im Olympiadorf lassen schon erahnen, wie viele Styling-Möglichkeiten und damit Spielräume für Individualität die neue Kollektion bietet – gerade auch für alltägliche Looks. Diese stoffgewordene Easy-ness will ein Zeichen setzen. Für Neubesinnung. Für bewussteren Konsum. Für Werte. Für Optimismus. Für Weitermachen – aber mit Verantwortung. URBAN mit ihren 70er Referenzen und bunten Farbakzente steht für positiven, vorwärts gerichteten Spirit. Lasst ihr euch elektrisieren?

Stay tuned! Denn das war erst der Anfang. In ein paar Wochen präsentieren wir euch den zweiten Teil des Kampagnenshootings – in neuer Location und mit weiteren überraschenden Looks. 


Credits:

Fotograf: Sacha Tassilo Höchstetter
Creative Director: Aleksander Bojkoski
Model: Esther Lomb by Vivienne Model Management
Styling: Konstantinos Gkoumpetis
Hair & Make-up: Ben Mayer by Ballsaal

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.