Feb 24, 2020

Ana Alcazar Summer 2020. Die neue Kampagne ist da!

Die Welt ist heute eine andere als noch vor einem Jahr. Nicht nur, weil wir sie durch die vielen öffentlichen Debatten neu wahrnehmen. Die vierte industrielle Revolution, die Digitalisierung als Erfolgsfaktor für die Wirtschaft und das dringliche Klimathema verändern die Bedingungen. In rasantem Tempo. Doch kommen dabei nicht manchmal Menschlichkeit, Authentizität und Sinn zu kurz?

Werte wieder aufleben lassen

Jede Bewegung schafft früher oder später eine Gegenbewegung. Und damit häufig eine Rückbesinnung auf Werte. Die Welt braucht neue Perspektiven. Game Changer, die human und authentisch sind, die Werte haben, Haltung zeigen und Position beziehen. In der Mode erleben Fair Trade und Nachhaltigkeit eine bislang noch nicht dagewesene Zustimmung. Das alles hat das Kreativteam rund um Ana Alcazar Creative Director Aleks bei der Ideenfindung für die aktuelle Sommerkampagne beschäftigt. Entstanden ist eine Kampagne, die sich für Werte stark macht: Liberté Égalité Fraternité.

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – diese in der Aufklärung geprägte Devise haben Creative Director Aleks und Fashion-Fotograf Sacha bei dem Shooting im französischen Ramatuelle lebendig werden lassen. Mit ihrer Kampagne für die neue Sommerkollektion, inszeniert in dem Land, in dem die Worte formuliert wurden, wollen sie ein künstlerisches Signal setzen. Und mit ihrem Shooting vor allem das Konzept der Authentizität stärker in den Fokus rücken: Das Echte, das Nahe einfangen, Bilder schaffen, die für Brüderlichkeit und Freundschaft stehen. Symbolisch mit den Looks und Stylings Gleichheit im Sinne von gelebter Augenhöhe vermitteln – und das alles in wunderbarer Kulisse, die nichts anderes als grenzenlose Freiheit widerspiegelt. All das steckt in der Bildsprache des aktuellen Kampagnen-Shootings an der Côte d’Azur.

Authentizität des Echten und Nahen ­– den Moment feiern

Deswegen kommt die neue Ana Alcazar Kampagne für den Sommer 2020 ganz ohne die künstliche Inszenierung surrealer Traumwelten aus. Sondern bewegt sich konsequent im Hier &Jetzt. Die Bilder feiern die Größe der kleinen Momente. Unprätentiös und vielleicht genau deswegen voller subtiler Magie.

Styling und Make-up verzichten auf extrovertierte, künstlerische Frisuren und aufmerksamkeitsheischendes Farbspiel auf den Lippen oder den Lidern. Im Gegenteil: Elika, verantwortlich für Hair & Make-Up, entscheidet, die Haare der Models Mildred und Ann natürlich im Wind flattern zu lassen. Die Szenen werden so gewählt, als wären sie dem Alltag entsprungen. Die Story ist so ergreifend wie einfach: Zwei Frauen schlendern durch eine pittoreske, mittelalterliche Kleinstadt – Hand in Hand und Seite an Seite – vorbei an blumengeschmückten Häusern, an Geschäften mit provenzalischen Charme, durch malerische Gassen bis hin zum Meer. Ganz offensichtlich verstehen sie sich gut und genießen jeden Augenblick. Sie schwingen im Gleichklang. Stylist Konstantinos unterstreicht die »Gleichheit« symbolisch durch die korrespondierenden Outfits der Models. Die Ruhe, die Weite, der Blick über die Küste an der französischen Riviera und die herzliche Freundlichkeit der Einwohner passen zu dem Set-up und ergeben ein stimmiges Gesamtbild – stilles Glück liegt über der Szene.

Hier passiert nichts Außergewöhnliches. Aber irgendwie fühlt sich alles nach Offenheit, nach dem Spiel der unbegrenzten Möglichkeiten, nach Freiheit an – das romantische Dorf, die hügelige Landschaft und die Weite des Meeres. Mildred und Ann lassen sich treiben, leben ungezwungen in den Tag, bleiben hier und da stehen, um zu scherzen oder laufen auf einem Mauervorsprung entlang. Ungezwungen und natürlich. Einfach ganz im Moment und ganz bei sich selbst.

Make a difference – now!

Die Looks sind urban inspiriert, aber trotzdem sehr authentisch. Sie können im Alltag als auch im Urlaub getragen werden und versprühen durch die Muster und die aussagekräftigen Farbtöne einen Hauch von Unabhängigkeit und Individualität. Fast an jedem Modell findet man ein besonders inspiriertes Detail – seien es Fransen, Bänder oder Zierperlen. Auch eine naturverbundene Seite hat die neue Kollektion. Sie zeigt sich in Materialien wie Baumwolle und Leinen, in neutralen Farbtönen wie Sand, Grün-Nuancen und Off-White sowie in Naturmotiven. „Wir sind immer wir selbst und auch authentisch geblieben…“, sagen die Designerinnen Be&Ju Ilzhöfer. „… außerdem haben wir unserem Bauchgefühl vertraut. Unsere neue Kollektion unterstreicht die Freiheit und Individualität jedes einzelnen und will dazu anregen, sich wieder mehr auf Werte wie Menschlichkeit und Freundschaft zu besinnen. Macht das nicht das Leben aus?“ Wie Recht sie haben.


Credits:

Photographer: Sacha Tassilo Höchstetter 
Creative Director: Aleksander Bojkoski
Model: Mildred G by TFM Model Management
Model: Ann K by TFM Model Management
Styling: Konstantinos Gkoumpetis
Hair & Make-Up: Elika Bavar
Digital Assistant: Mathieu Galfré
Assistant: Noemi Verolla
Location: Ramatuelle, Côte d’Azur, France

Christine

von

Fashionista und Schreiberin, die für Euch auf die Jagd nach guten Looks, spannenden Trends und neuesten Style-Inspirationen geht. Und zwischendurch einen Blick hinter die Kulissen von Ana Alcazar wirft, um über People, Shootings und den ganz normalen Wahnsinn eines kreativen Labels zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.