Nov 27, 2015

5 Fragen an… Lena Terlutter

IMG_0463 KopieModel, Bloggerin, Autorin, Mama, Vierfach-Shopbesitzerin & Stilikone. Es gibt wenig, was Lena Terlutter nicht kann. In der deutschen Fashion Szene ist sie seit Jahren bekannt, in ihrem Blog lenaterlutter.com setzt Sie eigenwillige Trends. In Köln, ihrer Heimatstadt, gilt sie als „Carrie Bradshaw des belgischen Viertels.“ Keine Frage also, dass die zauberhafte Lena bestens geeignet ist als Testimonial für unsere Anfang Dezember erscheinende, limitierte Abendmode-Kollektion Black Label #5 nightshift.

ana alcazar: Was macht für dich eine richtig gute Abendgarderobe aus? Was gehört unbedingt dazu, was kann man 2015 getrost weglassen.

Lena: Für mich muss ein Abendoutfit vor allem elegant sein! Ich liebe Kleider oder Anzüge in Schwarz, zusammen mit einem ausgefallenen Schuh und einer Designer-Tasche ist der Look perfekt.

ana alcazar: Wie oft trägst du im „echten“ Leben Abendmode? Zu welchen Anlässen?

Lena: Da ich häufig auf abendlichen Events eingeladen bin, kommt es schon einmal öfter vor, dass ich Abendmode trage. Einer meiner Lieblingslooks war der am Abend meiner Book Release Party im letzten Jahr. Zu diesem Anlass musste natürlich was ganz besonderes her!

ana alcazar: Wenn du Abendmode kaufst wofür entscheidest du dich: Klassisch-schlicht und auch noch in 10 Jahren zu tragen oder avantgardistisch-trendsicher und nach einer Saison ab ins 2nd Hand?

Lena: Also ich würde sagen Teils-Teils. Ich finde es wichtig absolute Bestseller wie das klassische, kleine Schwarze im Schrank zu haben. Aber ich trage auch gerne neue Trendteile der Saison. Ich entscheide meistens aus dem Bauch und auch am gleichen Tag, was ich anziehen werde .

IMG_0485 Kopie

ana alcazar: Was darf ein Abendkleid für dich kosten?

Lena: Wenn es um ein einzigartiges und wunderschönes Abendkleid geht, welches mir sofort auf Anhieb gefällt und es Liebe auf den ersten Blick ist, dann darf es auch schon mal etwas mehr kosten. Ich finde es gibt aber auch sicherlich wunderschöne Abendkleider im günstigeren Preissegment.  Für mich persönlich gilt, wenn es Liebe auf den ersten Blick ist: Kauf es! Es ist immer entscheidend wer es trägt, und wie. Wenn das teuerste Kleid falsch gestylt ist, bringt auch der bekannteste Designer-Name nichts.

ana alcazar: Du konntest bereits einen Blick auf unsere neuen Black Label Stücke werfen. Welches Kleid ist dein Favorit und wieso?

Lena: Mein absoluter Favorit aus der Black Label Kollektion ist das A-Linien Kleid mit den ausgefallenen Federbesetzten Ärmeln. Es ist mädchenhaft, trendy und trotzdem elegant.

Fotos by Bina Terré / inlovebybina.com

Viv

von

Redakteurin & kreatives Modemädchen, seit 2011 im Ana Alcazar Team. Geht gut: Grunge, Jumpsuits, Oversize Strick, Spitze, Monochrom; Geht nicht: High Heels, Bouclé, Pailletten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.